3,80% p.a.
  • Sicherheit der Geldanlage
  • hohe Tagesgeldzinsen
  • immer liquide bleiben

Festgeldzinsen berechnen

Tagesgeldzinsen berechnen

Was bedeutet "ständiger Wohnsitz in Deutschland"?

 

Tagesgeldzinsen berechnen

Interessenten, die in der Bundesrepublik ein Tages- oder Festgeldkonto eröffnen möchten, müssen bei den meisten Banken entsprechend der Vertragsbedingungen einen ständigen Wohnsitz in Deutschland nachweisen. Dabei heißt "ständiger Wohnsitz", dass der Kunde in Deutschland gemeldet ist und sich mindestens 180 Tage des Jahres auf deutschen Boden aufhält, sprich in der Bundesrepublik lebt. Erfüllt ist diese Bedingung zum Beispiel, wenn man lediglich den Winter in südlichen Gefilden verbringt, aber nach wie vor bei einem deutschen Einwohnermeldeamt registriert ist.

PostIdent-Verfahren

Die genauen Gründe, weshalb ein ständiger Wohnsitz in der Bundesrepublik gefordert wird, nennen die Banken nicht. Einige Unternehmen verweisen lediglich darauf, dass das PostIdent-Verfahren nur in Deutschland möglich ist. Da allerdings ein kurzer Aufenthalt und ein ausländischer Pass reichen würden, um die Identität von einem Postmitarbeiter verifizieren zu lassen, ist dieses Argument eher nebensächlich. Gleiches gilt für das Thema Abgeltungssteuer, da sie unabhängig von der Nationalität des Kunden abgeführt wird – gegebenenfalls aber mit höheren Kosten für die Bank verbunden ist, was auch für ein ausländisches Referenzkonto gelten würde.

Deutsches Referenzkonto

Die Vorschrift lässt sich deshalb schon eher damit begründen, dass für eine Tages- oder Festgeldanlage üblicherweise ein deutsches Girokonto als Referenzkonto nötig ist. Die Vorgaben der Banken für die Eröffnung eines Girokontos sind in den meisten Fällen strenger als die für Tages- und Festgeld. Von daher könnte eine ausländische Meldeadresse zum Ausschlusskriterium werden – wobei es grundsätzlich auf die bankinternen Regeln ankommt, ob und für wen ein Konto eingerichtet wird. Denn letztlich handelt es sich immer um eine geschäftspolitische Entscheidung der Unternehmen.

Zwingende verbraucherschützende Vorschriften

Ausschlaggebend dürften zwei Gründe sein, wenn Tages- und Festgeld nur Anlegern mit dauerhaftem Wohnsitz in der BRD angeboten wird: die Kommunikation mit dem Kunden und die rechtlichen Vorschriften, die von den Banken eingehalten werden müssen.

Sämtliche Schreiben, angefangen bei den Geschäftsbedingungen bis hin zum Kontoauszug und der Zinsübersicht sind in deutscher Sprache gehalten. Auch der Kundenservice via E-Mail und Telefon erfolgt in der Regel auf Deutsch. Daher könnten sich aufgrund von Sprachbarrieren Probleme ergeben.

Viel wichtiger aber sind die "zwingenden verbraucherschützenden Vorschriften", die im Heimatland des Kunden gelten. Die Bank müsste sich zum einen über diese Vorschriften informieren und sie in einem zweiten Schritt auch umsetzen, um den Verbrauchschutzrechten zu genügen. Das wäre mit einem enormen Aufwand und damit auch Kosten verbunden, die sich negativ auf die Konditionen niederschlagen würden.

Tagesgeldvergleich durchführen

Welche Tagesgeldkonten besonders hohe Zinsen bieten und sich damit für einen Wechsel anbieten, zeigt unser Vergleich:

Tagesgeldkonto-Vergleich >>>

Alternativ können Sie auch gleich eine gewünschte Anlagesumme und Laufzeit eingeben und sich die dafür besten Angebote sortiert nach der Höhe der Zinsen anzeigen lassen:

Tagesgeldrechner:

  • Kostenloser Newsletter

  • Keine Änderungen verpassen
    Exklusive Angebote bekommen
    Immer informiert sein:

Verbrauchermeinungen

  •  
    (4,5)

    Kann die Bigbank nur empfehlen bin dort bereits jahrelanger und zufriedener Kunde!!

    Bigbank Festgeld
  •  
    (4)

    Ich kann die positiven Bewertungen leider nicht teilen. Sämtliche Kommunikation erfolgt lediglich über eine unverschlüsselte und ungesicherte Email-Verbindung. Ein gesichertes Kunden-Postfach über das man sich mit der [...]

    Bigbank Festgeld
  •  
    (4,75)

    Ich habe mein Konto bei Zinsgold vor einiger Zeit erstellt, als die Zinsen noch attraktiver waren. Leider sind die Zinsen jetzt gefallen. Der Service am [...]

    Zinsgold Festgeld
  •  
    (2,75)

    Katastrophal! Geld am 31.05 eingezahlt und am 03.06 immer noch nicht gutgeschrieben. Niemand weiss, wo mein Geld ist. Will daher das ganze Konto auflösen und [...]

    Postova banka Tagesgeld
  •  
    (2,25)

    Das VW Tagesgeldkonto kann ich nicht weiteremfehlen. Kontoeröffnung durch umständliches Postident . (10 Tage) Nach 4 Monaten nur noch 0,3 % Zinsen.!!!! Was soll das. Hier wird [...]

    VW Bank Tagesgeld
  •  
    (3,5)

    Ich bin Kunde seit 4 Jahre und bin ich eigentlich zufrieden.

    ADAC Flex-Sparen
  •  
    (2)

    Depoteröffnung ging alles reibungslos, bevor man aber in den Genuß dieser angebotenen Zinsen kommt, muß man bis Mai 2015 warten, denn da muß der Depotwert [...]

    Privat: DAB Bank Depotwechsel
  •  
    (5)

    Vor ca. einem Jahr habe ich ein Tagesgeldkonto bei der VTB eröffnet. Der Grund war, dass die Zinsen dort am höchsten waren. Die Kontoeröffnung [...]

    VTB Direktbank Tagesgeld
  •  
    (1,75)

    MoneYou hatte wohl am 25.09.14 massive techn. Probleme mit Überweisungen. Ich warte seit nunmehr 5 Bankarbeitstage, dass das überwiesene Geld auf meinem Referenzkonto ankommt. Ich [...]

    Privat: Moneyou Tagesgeld
  •  
    (2,5)

    Es wird bei der Kontoschließung entgegen der hier aufgeführten Informationen eine Gebühr in Höhe von 5,23 Euro erhoben. Dies geht weder aus dem Preis- und [...]

    Audi Bank Tagesgeld
  •  
    (5)

    Bester Service bei besten Konditionen. Besser geht es zur Zeit nicht!

    Renault Bank Tagesgeld
  •  
    (3,75)

    Klarna AB ist keine Bank, sondern ein schwedischer Finanzdienstleister, der rechnungsbasierte Zahlungslösungen und Ratenkauf im Online-Handel anbietet. Vorteile: - Zinsen für Festgeld im Spitzenfeld - keine Kosten - problemlose Kontoeröffnung - [...]

    Klarna Festgeld
  •  
    (4,75)

    Kontoeröffnung bei weltsparen.de war schnell und unproblematisch. Dauerte ca. 1 Woche inkl. PostIdent. Überweisung vom Referenzkonto war innerhalb von 2 Tagen auf dem MHB-Konto. Fibank [...]

    Fibank Festgeld
  •  
    (5)

    Bin seit 1Jahr bei moneyou und habe noch 1,6% für ein Jahr angelegt. Eine Bank ohne Haken. Keine Einschränkung bei der Anlagenhöhe für normale Anleger. [...]

    Privat: Moneyou Tagesgeld
  •  
    (2,5)

    Ich bin vor einigen Jahren aufgrund der damals noch unschlagbar vergleichsweise hohen Tagesgeldzinsen zur BoS gewechselt. Antrag, wie bei allen Banken, per PostIdent abgewickelt. Lief soweit [...]

    Bank of Scotland