3,80% p.a.
  • Sicherheit der Geldanlage
  • hohe Tagesgeldzinsen
  • immer liquide bleiben

Festgeldzinsen berechnen

Tagesgeldzinsen berechnen

Mindest- und Maximaleinlagen bei Festgeldanlagen

Gibt es Mindest- und Höchstbeträge bei Festgeldkonten?

Festgeldkonten bewegen sich in der Regel zwischen zwei von Bank zu Bank unterschiedlich definierten Grenzen – der Mindesteinlage und dem Maximalbetrag. Während der Mindestanlagebetrag bei den meisten Anbietern zu den Grundvoraussetzungen für die Festgeldanlage zählt, der Kunde muss also Summe x einzahlen, bildet ein fest verankerter Höchstbetrag noch die Ausnahme. Diesbezüglich gilt bei vielen Banken nach wie vor ein „open End“, wobei Anleger sich sehr genau überlegen sollten, wie weit sie gehen bzw. welchen Betrag sie wo investieren.

Die Mindesteinlage beim Festgeld

Im Vordergrund steht bei Festgeldkonten allerdings die Mindesteinlage. Sie bildet quasi die Startlinie, an der Sparer ins Rennen um den besten Zins gehen. Inzwischen verzichten einige Banken darauf, klare Vorgaben zu machen. Sie überlassen es dem Kunden, welcher Betrag auf das Festgeldkonto überwiesen wird. Ob es nun zehn Euro sind oder 150.000 Euro, spielt in dem Fall also keine Rolle. Das Gros der Festgeldanbieter arbeitet jedoch mit einem Mindestanlagebetrag. Die Untergrenze sind 500 Euro, sie reicht über 2.500 bis hin zu 10.000 Euro – für den höchsten Zins oder die Option der monatlichen Zinsgutschrift müssen es ab und an sogar 20.000 oder 50.000 Euro sein. Im Marktdurchschnitt hat sich ein Wert von 5.000 Euro etabliert. Diesen Betrag sollten Anleger bei der Mehrheit der Banken mindestens zur Verfügung haben, wenn sie sich für die Festgeldanlage entscheiden.

Ausnahme – der Höchstbetrag

Nach oben hin sind die Unternehmen deutlich großzügiger und lassen ihren Kunden normalerweise freien Lauf. Nur wenige Banken setzen auch ein Limit für den Höchstbetrag. Es reicht von 100.000 bis zu einer Million Euro. Für die meisten Sparer ist der Höchstanlagebetrag somit vermutlich völlig uninteressant. Denn die Summe, die der Durchschnittsanleger als Festgeld investiert, bewegt sich in deutlich niedrigeren Sphären – in der Regel ca. 40.000 bis 50.000 Euro. Nichtsdestotrotz gilt es, den Anlagebetrag auch mit Blick auf das Maximum zu kalkulieren. Bei Banken im EU-Ausland ist die Anlagesumme meist auf 100.000 Euro gedeckelt.

Die Sicherungsgrenze als Limit

Dabei ist die Sicherungsgrenze eines der wichtigsten Kriterien für den individuellen Höchstanlagebetrag. Banken, die eine erweiterte Einlagensicherung bieten (über eines der freiwilligen Einlagensicherungssysteme), garantieren einen unbegrenzten Kapitalschutz oder sichern das Guthaben zumindest bis hin zu mehreren Millionen Euro ab. Auf der anderen Seite steht die gesetzliche Einlagensicherung. Sie ist bei 100.000 Euro gedeckelt. Einen Betrag oberhalb dieser Sicherungsgrenze zu investieren, ist bei den meisten Banken zwar problemlos möglich, aber nicht ratsam. Denn sollte es im Laufe der Jahre doch zu einer Bankenpleite kommen, wäre jeder Cent oberhalb von 100.000 Euro für immer verloren.

Festgeld-Vergleich verschafft Überblick

Einen Überblick über die Zinssätze, Laufzeiten, Mindest- und Maximaleinlagen sowie die Einlagensicherung aktueller Festgeldkonten können Sie sich mit unserem Festgeld-Vergleich verschaffen. Einfach Laufzeit und Anlagesumme eingeben, berechnen und vergleichen:

Festgeldrechner:

  • Kostenloser Newsletter

  • Keine Änderungen verpassen
    Exklusive Angebote bekommen
    Immer informiert sein:

Verbrauchermeinungen

  •  
    (4,5)

    Kann die Bigbank nur empfehlen bin dort bereits jahrelanger und zufriedener Kunde!!

    Bigbank Festgeld
  •  
    (4)

    Ich kann die positiven Bewertungen leider nicht teilen. Sämtliche Kommunikation erfolgt lediglich über eine unverschlüsselte und ungesicherte Email-Verbindung. Ein gesichertes Kunden-Postfach über das man sich mit der [...]

    Bigbank Festgeld
  •  
    (4,75)

    Ich habe mein Konto bei Zinsgold vor einiger Zeit erstellt, als die Zinsen noch attraktiver waren. Leider sind die Zinsen jetzt gefallen. Der Service am [...]

    Zinsgold Festgeld
  •  
    (2,75)

    Katastrophal! Geld am 31.05 eingezahlt und am 03.06 immer noch nicht gutgeschrieben. Niemand weiss, wo mein Geld ist. Will daher das ganze Konto auflösen und [...]

    Postova banka Tagesgeld
  •  
    (2,25)

    Das VW Tagesgeldkonto kann ich nicht weiteremfehlen. Kontoeröffnung durch umständliches Postident . (10 Tage) Nach 4 Monaten nur noch 0,3 % Zinsen.!!!! Was soll das. Hier wird [...]

    VW Bank Tagesgeld
  •  
    (3,5)

    Ich bin Kunde seit 4 Jahre und bin ich eigentlich zufrieden.

    ADAC Flex-Sparen
  •  
    (2)

    Depoteröffnung ging alles reibungslos, bevor man aber in den Genuß dieser angebotenen Zinsen kommt, muß man bis Mai 2015 warten, denn da muß der Depotwert [...]

    Privat: DAB Bank Depotwechsel
  •  
    (5)

    Vor ca. einem Jahr habe ich ein Tagesgeldkonto bei der VTB eröffnet. Der Grund war, dass die Zinsen dort am höchsten waren. Die Kontoeröffnung [...]

    VTB Direktbank Tagesgeld
  •  
    (1,75)

    MoneYou hatte wohl am 25.09.14 massive techn. Probleme mit Überweisungen. Ich warte seit nunmehr 5 Bankarbeitstage, dass das überwiesene Geld auf meinem Referenzkonto ankommt. Ich [...]

    Privat: Moneyou Tagesgeld
  •  
    (2,5)

    Es wird bei der Kontoschließung entgegen der hier aufgeführten Informationen eine Gebühr in Höhe von 5,23 Euro erhoben. Dies geht weder aus dem Preis- und [...]

    Audi Bank Tagesgeld
  •  
    (5)

    Bester Service bei besten Konditionen. Besser geht es zur Zeit nicht!

    Renault Bank Tagesgeld
  •  
    (3,75)

    Klarna AB ist keine Bank, sondern ein schwedischer Finanzdienstleister, der rechnungsbasierte Zahlungslösungen und Ratenkauf im Online-Handel anbietet. Vorteile: - Zinsen für Festgeld im Spitzenfeld - keine Kosten - problemlose Kontoeröffnung - [...]

    Klarna Festgeld
  •  
    (4,75)

    Kontoeröffnung bei weltsparen.de war schnell und unproblematisch. Dauerte ca. 1 Woche inkl. PostIdent. Überweisung vom Referenzkonto war innerhalb von 2 Tagen auf dem MHB-Konto. Fibank [...]

    Fibank Festgeld
  •  
    (5)

    Bin seit 1Jahr bei moneyou und habe noch 1,6% für ein Jahr angelegt. Eine Bank ohne Haken. Keine Einschränkung bei der Anlagenhöhe für normale Anleger. [...]

    Privat: Moneyou Tagesgeld
  •  
    (2,5)

    Ich bin vor einigen Jahren aufgrund der damals noch unschlagbar vergleichsweise hohen Tagesgeldzinsen zur BoS gewechselt. Antrag, wie bei allen Banken, per PostIdent abgewickelt. Lief soweit [...]

    Bank of Scotland