4,50% p.a.
  • Sicherheit der Geldanlage
  • hohe Tagesgeldzinsen
  • immer liquide bleiben

Festgeldzinsen berechnen

Tagesgeldzinsen berechnen

Was ist ein Kündigungsgeld?

Kündigungsgeld gehört zur Familie der Termingelder. Daraus ergibt sich eine der wichtigsten Eigenschaften dieser Anlageform: Der Betrag, der auf das Kündigungsgeldkonto eingezahlt wird, ist für einen fest vereinbarten Zeitraum nicht verfügbar und kann erst zum Ende der Vertragslaufzeit wieder abgehoben werden. Das Zeitfenster entspricht dabei der Kündigungsfrist und wird nicht über eine klassische Laufzeit definiert, wie es beim Festgeld üblich ist. Den Termin, an dem der Vertrag gekündigt wird, kann der Kunde selbst bestimmen. Erst dann beginnt der verpflichtende Anlagezeitraum, der bei einem Monat beginnt und bis zu 18 Monate betragen kann. Als Mindesteinlage werden im Marktschnitt etwa 2.500 Euro verlangt.

Das Kündigungsgeld-Prinzip

Sparer, die sich für Kündigungsgeld als Anlageform entscheiden, müssen relativ wenig beachten. Bei Vertragsabschluss zahlen sie Summe x auf das separate Konto ein. Das Kapital wird von Anfang verzinst, allerdings nicht mit einem garantieren, sondern einem variablen Zinssatz, der sich an der Marktentwicklung orientiert. Bis hierhin gleicht das Kündigungsgeld weitgehend dem Tagesgeld, ist im Unterschied dazu aber nicht frei verfügbar. Möchte man wieder auf das Kapital zurückgreifen, muss gekündigt werden. Hieraus entspringt auch die Bezeichnung Kündigungsgeld. Von diesem Moment an läuft die Frist, die vertraglich vereinbart wurde. Bisweilen gewähren Banken während der Kündigungsfrist einen festen Zinssatz. Hier lohnt sich ein Termingeldvergleich. Anschließend steht das Geld samt Zinsen wieder zur freien Verfügung.

Ablauf einer Geldanlage beim Kündigungsgeld

Einzahlung des Mindestanlagebetrags
» Anlage und Verzinsung über den gewählten Zeitraum
» Kündigung und Beginn der Kündigungsfrist
» Auszahlung des Guthabens inkl. Zinsen

Vor- und Nachteile von Kündigungsgeld

Kündigungsgeld vereint Elemente von Tages- und Festgeld. Anfangs – im Anschluss an die Einzahlung – handelt es von der Idee her um ein Tagesgeldkonto mit Zugriffssperre. Nach der Kündigung wird daraus Festgeld mit kurzer Laufzeit. Der größte Vorteil ist dabei sicherlich die Flexibilität. Der Sparer kann das Geld beliebig lange auf dem Konto belassen und jederzeit kündigen. Da die Frist in der Regel nur einen Monat beträgt, muss man nicht wirklich lange auf das Geld verzichten. Auf der anderen Seite steht der Zins. Da keine allzu feste Bindung eingegangen wird und die Bank ihrerseits keine Planungssicherheit hat, wie lange das Geld investiert bleibt, fällt die Verzinsung deutlich magerer aus, als bei einer normalen Festgeldanlage mit verbindlicher Laufzeit. Abhängig von den Konditionen wäre es daher manchmal sinnvoller, Fest- und Tagesgeld und damit feste Laufzeit und Flexibilität miteinander zu kombinieren.

Festgeld-Vergleich verschafft Überblick

Einen Überblick über die Zinssätze, Laufzeiten, Mindest- und Maximaleinlagen sowie die Einlagensicherung aktueller Festgeldkonten können Sie sich mit unserem Festgeld-Vergleich verschaffen. Einfach Laufzeit und Anlagesumme eingeben, berechnen und vergleichen:

Festgeldrechner:

  • Kostenloser Newsletter

  • Keine Änderungen verpassen
    Exklusive Angebote bekommen
    Immer informiert sein:

Verbrauchermeinungen

  •  
    (4,5)

    Kann die Bigbank nur empfehlen bin dort bereits jahrelanger und zufriedener Kunde!!

    Bigbank Festgeld
  •  
    (4)

    Ich kann die positiven Bewertungen leider nicht teilen. Sämtliche Kommunikation erfolgt lediglich über eine unverschlüsselte und ungesicherte Email-Verbindung. Ein gesichertes Kunden-Postfach über das man sich mit der [...]

    Bigbank Festgeld
  •  
    (4,75)

    Ich habe mein Konto bei Zinsgold vor einiger Zeit erstellt, als die Zinsen noch attraktiver waren. Leider sind die Zinsen jetzt gefallen. Der Service am [...]

    Zinsgold Festgeld
  •  
    (2,75)

    Katastrophal! Geld am 31.05 eingezahlt und am 03.06 immer noch nicht gutgeschrieben. Niemand weiss, wo mein Geld ist. Will daher das ganze Konto auflösen und [...]

    Postova banka Tagesgeld
  •  
    (2,25)

    Das VW Tagesgeldkonto kann ich nicht weiteremfehlen. Kontoeröffnung durch umständliches Postident . (10 Tage) Nach 4 Monaten nur noch 0,3 % Zinsen.!!!! Was soll das. Hier wird [...]

    VW Bank Tagesgeld
  •  
    (3,5)

    Ich bin Kunde seit 4 Jahre und bin ich eigentlich zufrieden.

    ADAC Flex-Sparen
  •  
    (2)

    Depoteröffnung ging alles reibungslos, bevor man aber in den Genuß dieser angebotenen Zinsen kommt, muß man bis Mai 2015 warten, denn da muß der Depotwert [...]

    Privat: DAB Bank Depotwechsel
  •  
    (5)

    Vor ca. einem Jahr habe ich ein Tagesgeldkonto bei der VTB eröffnet. Der Grund war, dass die Zinsen dort am höchsten waren. Die Kontoeröffnung [...]

    VTB Direktbank Tagesgeld
  •  
    (1,75)

    MoneYou hatte wohl am 25.09.14 massive techn. Probleme mit Überweisungen. Ich warte seit nunmehr 5 Bankarbeitstage, dass das überwiesene Geld auf meinem Referenzkonto ankommt. Ich [...]

    Privat: Moneyou Tagesgeld
  •  
    (2,5)

    Es wird bei der Kontoschließung entgegen der hier aufgeführten Informationen eine Gebühr in Höhe von 5,23 Euro erhoben. Dies geht weder aus dem Preis- und [...]

    Audi Bank Tagesgeld
  •  
    (5)

    Bester Service bei besten Konditionen. Besser geht es zur Zeit nicht!

    Renault Bank Tagesgeld
  •  
    (3,75)

    Klarna AB ist keine Bank, sondern ein schwedischer Finanzdienstleister, der rechnungsbasierte Zahlungslösungen und Ratenkauf im Online-Handel anbietet. Vorteile: - Zinsen für Festgeld im Spitzenfeld - keine Kosten - problemlose Kontoeröffnung - [...]

    Klarna Festgeld
  •  
    (4,75)

    Kontoeröffnung bei weltsparen.de war schnell und unproblematisch. Dauerte ca. 1 Woche inkl. PostIdent. Überweisung vom Referenzkonto war innerhalb von 2 Tagen auf dem MHB-Konto. Fibank [...]

    Fibank Festgeld
  •  
    (5)

    Bin seit 1Jahr bei moneyou und habe noch 1,6% für ein Jahr angelegt. Eine Bank ohne Haken. Keine Einschränkung bei der Anlagenhöhe für normale Anleger. [...]

    Privat: Moneyou Tagesgeld
  •  
    (2,5)

    Ich bin vor einigen Jahren aufgrund der damals noch unschlagbar vergleichsweise hohen Tagesgeldzinsen zur BoS gewechselt. Antrag, wie bei allen Banken, per PostIdent abgewickelt. Lief soweit [...]

    Bank of Scotland