0,30% p.a.



Änderungen bei den Steuer- und Sozialabgaben 2022

Montag den 3.01.2022 - Abgelegt unter: News - Keine Kommentare »

Neues Jahr, neue Grenzen bei den Steuer- und Sozialabgaben – das gilt auch 2022. Ob steuerlicher Grundfreibetrag oder Einkommensgrenze für die Nichtveranlagungsbescheinigung (NV-Bescheinigung), an vielen Stellen wurde geschraubt. Wir fassen die Veränderungen im Jahr 2022 zusammen.


Den ganzen Beitrag lesen »

Verbraucherpreise – So sehr verzerrt die Coronakrise die Inflationsrate

Montag den 13.12.2021 - Abgelegt unter: News - Keine Kommentare »

Über ein Jahrzehnt versuchte die Europäische Zentralbank mit allen Mitteln, die Inflation in der Eurozone anzukurbeln und auf die Marke von zwei Prozent zu hieven. Im Jahr 2010 lag die Inflation in Deutschland sogar auf dem historischen Tiefststand von minus 0,5 Prozent.

Im Jahr 2021 kam die Wende. Nicht nur in Deutschland oder in der Eurozone, auch in Übersee wurden neue traurige Rekorde aufgestellt. Die USA vermeldeten am 10. Dezember 2021 einen Anstieg auf 6,8 Prozent, den höchsten Wert seit 1982 (1).


Den ganzen Beitrag lesen »

Sorgen Negativzinsen für mehr Tagesgeld-Eröffnungen?

Donnerstag den 25.11.2021 - Abgelegt unter: News - Keine Kommentare »

Im ersten Moment klingt es paradox: Negativzinsen führen dazu, dass mehr Tagesgelder eröffnet werden. Das aber ist die Schlussfolgerung einer Analyse des FinTech-Unternehmens Raisin DS, das auf den Portalen WeltSparen und Zinspilot selbst Tagesgelder vermittelt. Richtig ist in jedem Fall, dass 2020 die Zahl der neu eröffneten Tagesgelder im Vergleich zu den Vorjahren deutlich zugenommen hat.


Den ganzen Beitrag lesen »

Sind Negativzinsen unzulässig?

Dienstag den 16.11.2021 - Abgelegt unter: News - Keine Kommentare »

Sind Negativzinsen auf Tagesgelder und Girokonten generell unzulässig? Ja, sind sie – so lässt sich jedenfalls ein aktuelles Urteil des Landgerichts Berlin interpretieren. Konkret ging es in diesem Fall um die Minuszinsen der Sparda-Bank Berlin.


Den ganzen Beitrag lesen »

ING führt Negativzins und Gebühr für Girocard ein

Montag den 15.11.2021 - Abgelegt unter: News - Keine Kommentare »

ING, Deutschlands größte Direktbank, bittet ihre Kunden im kommenden Jahr stärker zur Kasse. Auf der Homepage der Bank findet sich die Ankündigung der neuen AGBs, die zum 01.03.2022 in Kraft treten sollen. Und diese haben drei negative Veränderungen für die Kunden zur Folge. Erstens wird ein Verwahrentgelt von 0,5 Prozent pro Jahr für Guthaben über 50.000 Euro auf dem Tagesgeld (Extra-Konto) fällig. Zweitens gilt dasselbe für das Girokonto. Und, was für alle Kunden von Interesse sein dürfte, die Bank verlangt 0,99 Euro pro Monat für den Besitz der girocard [Debitkarte].


Den ganzen Beitrag lesen »

Seite 1 von 27912345...Letzte »