0,75% p.a.



Tagesgeldzinsen
berechnen:

Festgeldzinsen
berechnen:

Einlagensicherung in Zypern

In Zypern nahm der Einlagensicherungsfonds (DPF) seine Arbeit gemäß den Bestimmungen des nationalen Bankengesetzes im September 2000 auf. Ziel ist es, Anlegern Schutz zu bieten und die Einlagen zu erstatten, sollte eine Bank nicht mehr in der Lage sein, ihren Verpflichtungen nachzukommen. Wenn diese Situation eintritt, obliegt es der Zentralbank Zyperns den Schadensfall zu erklären. Sie ist allerdings nicht für die Verwaltung des Fonds zuständig. Der Sicherungsfonds stellt eine eigenständige juristische Person dar, für die ein Verwaltungsausschuss gebildet wurde. Wenn der DPF eingreifen muss, werden die Medien und damit auch die Anleger laut Vorschrift über den aktuellen Stand der Dinge informiert. Neben dem Einlagensicherungsfonds gibt es ein zweites System, das ausschließlich für den Wertpapierhandel zuständig ist. Es gliedert sich in zwei separate Ausgleichsfonds. Zum einen für Kunden von Wertpapierfirmen. Zum anderen für Anleger, die Wertpapierdienstleistungen bei Kreditinstituten in Anspruch genommen haben – in diesem Fall handelt es sich um den „Fonds zur Entschädigung der Anleger für Kunden von Banken“ (ICF). Die Mitgliedschaft im ICF ist verpflichtend, wenn Banken ihren Kunden Aktien oder Fonds anbieten.

Sicherungsgrenze

Der zypriotische Einlagensicherungsfonds deckt bestehende Forderungen bereits jetzt zu 100 Prozent bis maximal 100.000 Euro je Kunde und Bank ab. Die dafür nötigen Änderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen wurden am 24. Juli 2009 vorgenommen, nachdem die EU die neue Verordnung veröffentlicht hatte. Vorher waren in Zypern nur 90 Prozent der Einlagen abgesichert, bis zu einem Höchstbetrag von 20.000 Euro. Der Schutz gilt seither für Einlagen in allen Währungen und nicht mehr nur ausschließlich für Einlagen in EU-Währungen. Die Sicherungsgrenze des ICF beträgt 20.000 Euro.

Mitgliedsunternehmen

Banken (Einlagensicherungsfonds)

  • Alpha Bank Cyprus Ltd
  • Arab Jordan Investment Bank SA
  • Bank of Beirut SAL
  • Bank of Cyprus Public Company Ltd
  • BankMed s.a.l.
  • BANQUE BEMO SAL
  • BBAC SAL
  • BLOM Bank SAL
  • BNP Paribas Cyprus Ltd
  • Byblos Bank SAL
  • Credit Libanais SAL
  • Emporiki Bank – Cyprus Limited
  • Eurobank EFG Cyprus Ltd
  • FBME Bank Ltd
  • Hellenic Bank Public Company Limited
  • Housing Finance Corporation
  • IBL Bank sal
  • Jordan Ahli Bank plc
  • Jordan Kuwait Bank PLC
  • Lebanon and Gulf Bank SAL
  • Marfin Popular Bank Public Co Ltd (including its branches in the UK)
  • Mortgage Bank of Cyprus Ltd
  • National Bank of Greece (Cyprus) Ltd
  • OJSC Promsvyazbank
  • Open joint-stock company AvtoVAZbank
  • Piraeus Bank (Cyprus) Ltd
  • Privatbank Commercial Bank
  • Russian Commercial Bank (Cyprus) Ltd
  • Société Générale Cyprus Ltd
  • The Cyprus Development Bank Public Company Limited
  • USB BANK PLC

Wertpapierhandel

  • Alpha Bank Cyprus Limited
  • Bank of Cyprus Public Company Ltd
  • Bank of Cyprus (Channel Islands) Ltd
  • Banque BEMO SAL
  • BNP Paribas Cyprus Ltd
  • Co-operative Central Bank Ltd
  • Emporiki Bank – Cyprus Ltd
  • Eurobank EFG (Cyprus) Ltd
  • FBME Bank Ltd
  • First Investment Bank Ltd
  • Hellenic Bank Public Company Ltd
  • Marfin Popular Bank Public Co Ltd
  • National Bank of Greece (Cyprus) Ltd
  • Russian Commercial Bank (Cyprus) Ltd
  • Piraeus Bank (Cyprus) Ltd
  • Société Générale Cyprus Ltd
  • Universal Bank Public Ltd

Kontakt

Central Bank of Cyprus 80 Kennedy Avenue P.O. Box 25529 CY-1076 Lefkosia Cyprus Tel: +357 2 714 100 Fax: +357 2 378 153 E-Mail: cbcinfo@centralbank.gov.cy Internet: http://www.centralbank.gov.cy
 
160x600