0,70% p.a.



Einlagensicherung in Lettland

In Lettland ist die Finanz- und Kapitalmarkt-Kommission (FKTK) dafür zuständig, Banken, Versicherungen, Makler-Unternehmen und die Teilnehmer der Finanzmärkte zu überwachen. Die Aufgaben der FKTK entsprechen damit weitgehend denen der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleitungsaufsicht (BaFin). Die Kommission verfolgt hauptsächlich zwei Ziele: Die Wettbewerbsfähigkeit, die Entwicklung und die Stabilität der lettischen Finanz- und Kapitalmärkte zu stabilisieren und die Interessen von Anlegern, Versicherten, Sparern und Investoren zu schützen. Dazu wurde 1998 auch in Lettland ein Einlagensicherungsfonds ins Leben gerufen, in den die Banken des Landes sowie die Zweigstellen ausländischer Finanzdienstleister regelmäßig Beiträge einzahlen müssen. Zum Start des Einlagensicherungsfonds sorgten der Staat und die Bank von Lettland mit jeweils 0,5 Millionen Lats für den nötigen Grundstock. Das Kapital wird unter anderem in lettische Staatsanleihen investiert, die im Jahr 2007 einen zusätzlichen Gewinn von 2,4 Millionen Lats einbrachten. Mit Stand Juli 2008 betrug das Gesamtvolumen des Fonds rund 77,7 Millionen Lats (ca. 109,1 Millionen Euro). Dieses Geld steht zur Verfügung, sollte eine der Banken oder einer der Finanzdienstleister zahlungsunfähig werden. In dem Fall kümmert sich die Finanz- und Kapitalmarkt-Kommission als autonome öffentliche Einrichtung um die gesamte Abwicklung bis hin zur Entschädigung der Anleger.

Sicherungsgrenze

Die Einlagensicherung der lettischen Banken beläuft sich seit dem 1. Januar 2011 in Einklang mit den Forderungen der EU auf 100.000 Euro je Kunde für Termin-, Sicht- und Spareinlagen. Zuvor galt der Wert von 50.000 Euro. Bei Investoren, die Wertpapierdienstleistungen in Anspruch nehmen, sind die Forderungen zu 90 Prozent geschützt bis zur Sicherungsgrenze von 20.000 Euro (14.056 Lat), die ebenfalls 2008 neu gezogen wurde.

Mitgliedsunternehmen

Banken

  • Aizkraukles banka
  • Akciju komercbanka Baltikums
  • Baltic International Bank
  • GE Money Bank
  • Swedbank AS
  • Latvijas Biznesa banka
  • NORVIK BANKA
  • Latvijas Hipotēku un zemes banka
  • Latvijas Krājbanka
  • AS LTB Bank
  • SEB banka
  • SMP Bank
  • Parex banka
  • PrivatBank
  • Reģionālā investīciju banka
  • Rietumu Banka
  • TRASTA KOMERCBANKA
  • VEF banka
  • UniCredit Bank
  • Latvijas pasta banka

EU-Bankdienstleister

  • Nordea Bank Finland
  • Skandinaviska Enskilda Banken AB
  • Svenska Handelsbanken
  • Allied Irish Banks
  • Danske Bank A / S
  • BIGBANK
  • Pohjola Bank
  • AB Bank SNORAS

Repräsentanzen ausländischer Finanzdienstleister

  • Commerzbank AG
  • Asia Universal Bank
  • HSH Nordbank AG
  • AP Anlage und Privatbank AG
  • GE Money Bank AB
  • Clariden Leu AG

Kontakt

Financial and Capital Market Commission Kunguiela 1 LV-1050, Riga Latvia Tel: +371 777 4800 Fax: +371 722 5755 E-Mail: fktk@fktk.lv Internet: http://www.fktk.lv
 
160x600