0,80% p.a.



Einlagensicherung in Belgien

In Belgien wurde der „Sicherungsfonds für Einlagen und Finanzinstrumente“ 1998 auf Initiative und Beschluss des Gesetzgebers eingerichtet. „Seine Aufgabe besteht in der Sicherung der den Kreditinstituten und Investmentfonds von Einlegern und Investoren anvertrauten Spargeldern“, erklärt die belgische Zentralbank. Die Garantie gilt für natürliche und juristische Personen – also Einzelpersonen, Vereine, Non-Profit-Organisationen sowie kleine und mittlere Unternehmen – und umfasst Barvermögen in EU-Währung in Form von Giro-, Sicht- und Sparkonten, registrierte „bons des caisse“ und „kasbons“, Cashkonten sowie Investorenvermögen. Damit eine Bank, Sparkasse, Investmentbank oder ein Wertpapierhandelsunternehmen in Belgien zugelassen wird, ist die Mitgliedschaft im Sicherungssystem zwingend vorgeschrieben. Das geht einher mit der Pflicht, zur Finanzierung des Fonds beizutragen. Dazu wird im Normalfall ein vom Umsatz abhängiger Beitrag erhoben. Sollte die Finanzdecke des Einlagensicherungsfonds zu sehr ausdünnen, kann ein Extra-Beitrag eingefordert werden, der bis zu 200 Prozent des regulären Beitragssatzes ausmacht. Die eigentliche Aufgabe des Fonds besteht darin, im Entschädigungsfall aktiv zu werden. Der liegt vor, wenn eine Bank Konkurs geht, Konkurs anmeldet oder die Kommission für das Bank-, Finanz- und Versicherungswesen (KBFV) darüber informiert, dass ein Mitgliedsunternehmen nicht in der Lage ist, seinen Verpflichtungen den Kunden gegenüber nachzukommen. In dem Fall werden die Anleger bis zur jeweils gültigen Sicherungsgrenze entschädigt.

Sicherungsgrenze

Die Sicherungsgrenze entspricht in Belgien (Stand 2/2010) schon jetzt dem Wert, den die EU eigentlich erst ab dem 31. Dezember 2010 fordert: 100.000 Euro – bezogen auf sämtliche Konten und Anlagevermögen bei einer Bank. Vorher waren es 20.000 Euro. Die Anhebung erfolgte 2008. Für Wertpapiergeschäfte liegt die Grenze bei 20.000 Euro.

Mitgliedsunternehmen

Banken

  • AXA Banque Europe S.A.
  • Banca Monte Paschi Belgio S.A.
  • Bank J. Van Breden EN C° S.A.
  • Banque de la Poste S.A.
  • Banque Degroff S.A.
  • Banque Delen & De Schaetzen S.A.
  • Banque Diamantaire Anversoise S.A.
  • Banque ENI S.A.
  • Banque Translatlantique Belgium S.A.
  • Byblos Bank Europe S.A.
  • CBC Banque S.A.
  • Citibank Belgium S.A.
  • Delta Lloyd Bank S.A.
  • Deutsche Bank S.A.
  • Dexia Banque Belgique S.A.
  • Ehtias Banque S.A.
  • Euroclear Bank S.A.
  • Europabank S.A.
  • Fortis Banque S.A.
  • Goffin Banque S.A.
  • ING Belgique S.A.
  • KBC Bank S.A.
  • Keytrade Bank S.A.
  • Lombard Odier Darier Hentsch & Cie (Belgique) S.A.
  • Puilaetco Dewaay Private Bankers
  • S.A.ntander Benelux S.A.
  • Societe Generale Private Banking
  • Shizuoka Bank (Europe) S.A.
  • The Bank of New York Mellon S.A.
  • UBS Belgium S.A.
  • United Taiwan Bank S.A.
  • Van Lanschot Bankiers Belgie S.A.

Verband der Kreditinstitute

  • Banque Credit Agricole S.A.

Sparkassen

  • Argenta Banque D’Epargne S.A.
  • Banque CPH S.C.R.L.
  • Centea S.A.
  • Centrale Kredietverlening S.A.
  • Record Bank S.A.
  • VDK (Spaarbank) S.A.

„Crédit professionnel“ Netzwerk

  • Antwerps Beroepskrediet S.C.R.L.
  • BKCP S.C.R.L.
  • Credit Professionnel S.A.
  • Onderling Beroepskrediet S.C.R.L.

Investmentbanken

  • Dierickx, Leys & Cie Effektenbank S.A.
  • Van De Put & Cie, Effektenbank – Banque de Titres S.C.A.

E-Geld-Institute

  • Hi-Media Porte Monnaie Electronique S.A.
  • Tunz.com S.A.

Zweigstellen von Kreditinstituten (Nicht-EWR-Recht)

  • Bank of America NA
  • Bank of Baroda
  • Bank of India
  • Habib Bank Ltd.
  • JPMorgan Chase Bank
  • State Bank of India
  • Sumitomo Mitsui Banking Corporation
  • The Bank of New York Mellon
  • The Bank of Tokyo – Mitubishi UFJ Ltd.

Börsengesellschaften

  • Alena S.A.
  • Binck Belgie S.A.
  • BKCP Securities S.A.
  • Bocklandt S.P.R.L.
  • Capital @ Work S.A.
  • Delande & Cie S.A.
  • Dresdner, Van Moer, Courtens S.A.
  • Fund Administration Service & Technology Network Belgium S.A.
  • Goldwasser Exchange & C° S.P.R.L.
  • KBC Securities S.A.
  • Lawaisse Beursvennootschap S.C.S.
  • Leleux Associated Brokers S.A.
  • Leo Stevens & Cie S.P.R.L.
  • Merit Capital S.A.
  • MTS Associated Markets S.A.
  • Petercam S.A.
  • Pire & Cie S.A.
  • RBC Dexia Investor Services
  • Trustinvest S.A.
  • Van Bauwel & C° S.C.S.
  • Van Glabbeek & C° Beursvennootschap S.P.R.L.
  • Van Goolen & C° S.P.R.L.
  • Weghsteen & Driege S.A.

Portfolio-Management und Anlageberatung

  • A.I.M. Trading S.A.
  • Accuro S.A.
  • AXA IM Benelux S.A.
  • AXA Private Management S.A.
  • Axitis S.A.
  • Bearbull (Belgium) S.A.
  • CAGP Belgium S.A.
  • Cohen & Steers Europe S.A.
  • Compagnie de Gestion Privee S.A.
  • Davenport Vermogensbeheer NV
  • DDEL Portfolio Solution S.A.
  • Electrabel Portfolio Services S.A.
  • FIDES Asset Management S.A.
  • Finacor & Associes S.A.
  • Global Capital Management S.A.
  • Horatius Vermogensbeheer S.A.
  • Karakter Invest S.P.R.L.
  • Mercier Vanderlinden Asset Management S.A.
  • Quaestor S.A.
  • Selectum Vermogensbeheer S.A.
  • Sercam S.A.
  • Value Square S.A.
  • Vanguard Investment Europe S.A.
  • Wealtheon S.A.

UCI-Management-Gesellschaften

  • Dexia Asset Management Belgium S.A.
  • Fortis Investment Management Belgium S.A.
  • ING Investment Management Belgium S.A.
  • KBC Asset Management S.A.

Kontakt

Fonds de Protection des Depots et des Instruments Financiers de Berlaimontlaan 14 1000 Brüssel Belgien Tel.: 02 221 38 92 Fax: 02 221 32 41 E-Mail: protectionfund@nbb.be Internet: www.protectionfund.be