4,50% p.a.
  • Sicherheit der Geldanlage
  • hohe Tagesgeldzinsen
  • immer liquide bleiben

Festgeldzinsen berechnen

Tagesgeldzinsen berechnen

J&T Banka Kroatien Festgeld

J&T Banka Kroatien Festgeld

Attraktive Zinsen gibt es beim Festgeld vor allem im europäischen Ausland. Für deutsche Sparer bietet z. B. die kroatische Vaba Banka derzeit bis zu 0,80% Zinsen p. a. für eine Laufzeit von 120 Monaten. Anlegen lassen sich Beträge zwischen 10.000,00 € und 100.000,00 €. Wie bei entsprechenden Festgeldkonten gewohnt, gilt die Einlagensicherung des Landes, in diesem Fall Kroatiens. Sämtliche Einlagen sind bis zu einer Höhe von 100.000 Euro zu 100 % abgesichert, was dem maximalen Anlagebetrag entspricht. Abschließbar ist das Vaba Banka Festgeld über das Zinsportal Savedo, sodass der Anleger zusätzlich von einem deutschsprachigen Kundenservice und einem kostenfreien Referenzkonto profitiert.

Vaba Banka Festgeld – Jetzt eröffnen

Alle wichtigen Details finden sich in der nachfolgenden Tabelle.

Ihre Vorteile bei dem J&T Banka Kroatien Festgeld

Bis zu 0,80% Zinsen pro Jahr

Stand: 23.02.2024 / mehr Details siehe unten

- Laufzeiten von 6 bis 120 Monate
- Mindesteinlage 20.000 EUR
- Einlagensicherung bis 100.000 Euro pro Kunde

Minimaleinlage: 10.000,00 €

Maximaleinlage: 100.000,00 €

Mindestanlagedauer: 6 Monate

Das Festgeld der J&T Banka Kroatien überzeugt mit seinen attraktiven Zinsen für kurze Laufzeiten.

Die J&T Banka Kroatien gehört seit 2014 mehrheitlich zur tschechisch-slowakischen J&T Finance Group. Zugang zum Festgeldangebot erhalten deutsche Anleger über Savedo, einen Online-Marktplatz für europaweite Festgelder.

J&T Banka Kroatien Festgeld eröffnen

Zinssätze beim J&T Banka Kroatien Festgeld

Mindest-einlage Maximal-einlage Laufzeit in Monaten
61224364860120
10.000,00 €100.000,00 €0,30%0,70%0,80%0,80%0,80%0,80%0,80%

Stand: 23.02.2024

J&T Banka Kroatien Festgeld eröffnen

Einlagensicherung beim J&T Banka Kroatien Festgeld

Gesetzliche Sicherung: 100.000 Euro
Sicherungssystem gesetzlich: Državna agencija za osiguranje štednih uloga i sanaciju banaka - DAB
Höhe zusätzliche Sicherung:
Privates Sicherungssystem:
Sitz der Bank: Kroatien
Länderrating: BBB+
J&T Banka Kroatien Festgeld eröffnen

Steuerliche Fragen zum J&T Banka Kroatien Festgeld

Freistellungsauftrag möglich: Nein
Automatische Abführung der Abgeltungssteuer: Nein
Erhebung und Einbehalt von Quellensteuer: Nein
Automatische Erstellung einer Jahres­steuer­bescheinigung: Ja
J&T Banka Kroatien Festgeld eröffnen

Weitere Details zum J&T Banka Kroatien Festgeld

Zinsgutschrift: jährlich
Zahlungsverkehr möglich: Nein
Transaktionswege: Online-Banking
Zugangsverfahren Online-Banking: iTAN
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: Kostenfrei
Kontoführung: Kostenfrei
Kontoauflösung: Kostenfrei
Gemeinschaftskonto: Nein
Konto für Minderjährige: Nein
J&T Banka Kroatien Festgeld eröffnen

Stand: 23.02.2024


Das Vaba Banka Festgeld im Test

Zinsen und Zinszahlung

Derzeit bietet die Vaba Banka sieben Laufzeiten mit festen Zinssatz an. Für die maximale Anlagedauer von 120 Monaten gewährt die kroatische Bank deutschen Sparern 0,80% Zinsen p. a. – garantiert für den gesamten Zeitraum. Vorausgesetzt wird allerdings eine Mindesteinlage von 10.000,00 €, weshalb sich das Angebot nicht unbedingt an Kleinsparer richtet. Es gibt keine Kontoführungsgebühren oder sonstige Kosten.

Laufzeiten

Wie erwähnt lässt sich das Vaba Banka Festgeld für Laufzeiten von 6, 12, 24, 36, 48, 60 und 120 Monate abschließen. Eine vorzeitige Verfügung ist nicht vorgesehen.

Steuerliche Aspekte beim Festgeld der Vaba Banka

In Kroatien wird eine Quellensteuer von 12 Prozent angerechnet. Diese können sich deutsche Sparer aber mit einer Ansässigkeitsbescheinigung sparen. Die nötigen Unterlagen stellt Savedo rechtzeitig auf elektronischem Wege zur Verfügung. Ausgefüllt und unterschrieben muss das Formular ans Savedo versendet werden. Das Zinsportal gibt die Papiere dann an die Bank in Kroatien weiter. Die Zinserträge des Festgelds sind in der deutschen Einkommenssteuererklärung anzugeben. Wird die Quellensteuer(ohne Ansässigkeitsbescheinigung) abgezogen, erhält der Kunde innerhalb von 4 Wochen einen entsprechenden Nachweis.

Einlagensicherung der J&T Banka

Die Einlagen sind bis zu einer Höhe von 100.000 Euro über die Einlagensicherung Kroatiens (Državna agencija za osiguranje štednih uloga i sanaciju banaka DAB) zu 100 % pro Kunde abgesichert. Mehr lässt sich auch nicht auf dem Konto parken.

Neu- und Bestandskunden

Neu- und Bestandskunden erhalten den gleichen Zinssatz. Einen Unterschied macht die Vaba Banka bei diesem Festgeldkonto nicht.

Kontoführung

Das Festgeld der Vaba Banka ist konsequent kostenfrei. Das gilt auch für das Referenzkonto, das sogenannte Savedo-Konto. Kontoführendes Institut ist die biw AG.

Wer ist die Vaba Banka?

Die Vaba Banka ist eine kroatische Universalbank mit Sitz in Varaždin. Seit 2014 gehört die Bank mehrheitlich der tschechisch-slowakischen J&T Banka. In Kroatien verfügt die Vaba Banka über weitere acht Niederlassungen mit ca. 140 Mitarbeitern.

Was ist Savedo?

Savedo ist ein Zinsportal, das es deutschen Sparern erlaubt, ein Festgeldkonto im europäischen Ausland anzulegen. Damit profitiert der Anleger in der Regel von höheren Zinsen als hierzulande. Da Savedo lediglich als Vermittler agiert, übernimmt die biw AG aus Willich als Partnerbank die Bankgeschäfte. Die Verwaltung erfolgt über das Online-Banking-Angebot benk. Die biw AG verfügt über eine eigene deutsche Banklizenz und unterliegt der Aufsicht durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Sämtliche Einlagen auf dem Savedo-Konto sind über die deutsche Einlagensicherung bis zu einem Betrag von 100.000 Euro geschützt.

Fazit

Mit attraktiven Zinsen p. a. vor allem für die kurz- bis mittelfristigen Laufzeiten gehört das Vaba Banka Festgeld zu den aktuell attraktivsten Angeboten in unserem Festgeldvergleich. Weitere Pluspunkte vergeben wir für die kostenlose Kontoführung, den deutschsprachigen Kundenservice von Savedo sowie die gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro. Einziges Manko ist die vergleichsweise hohe Mindesteinlage von 10.000,00 €. Zusätzlich muss sich der Sparer auf etwas mehr Papierkram aufgrund der Ansässigkeitsbescheinigung und im Rahmen der Steuererklärung einstellen – aber das hält sich in Grenzen. Insgesamt können wir das Festgeld der Vaba Banka aber empfehlen, da der Zinssatz von 0,80% über dem Durchschnitt liegt und der Anlagezeitraum überschaubar bleibt. Deshalb: Daumen hoch!

Wie sind Ihre Erfahrungen mit dem Vaba Banka Festgeld?

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit dem Festgeld der Vaba Banka mit und helfen Sie anderen Sparern. Wie steht es Ihrer Meinung nach um die Sicherheit, die Konditionen, die Kommunikation oder das Online-Banking? Einfach den Button „Angebot bewerten“ oder „Fragen & Antworten“ anklicken und Ihre Erfahrungen mit der Vaba Banka mitteilen bzw. Ihre Bewertung abgeben.

J&T Banka Kroatien Festgeld eröffnen

  • Kostenloser Newsletter

  • Keine Änderungen verpassen
    Exklusive Angebote bekommen
    Immer informiert sein:

Verbrauchermeinungen

  •  
    (4,5)

    Kann die Bigbank nur empfehlen bin dort bereits jahrelanger und zufriedener Kunde!!

    Bigbank Festgeld
  •  
    (4)

    Ich kann die positiven Bewertungen leider nicht teilen. Sämtliche Kommunikation erfolgt lediglich über eine unverschlüsselte und ungesicherte Email-Verbindung. Ein gesichertes Kunden-Postfach über das man sich mit der [...]

    Bigbank Festgeld
  •  
    (4,75)

    Ich habe mein Konto bei Zinsgold vor einiger Zeit erstellt, als die Zinsen noch attraktiver waren. Leider sind die Zinsen jetzt gefallen. Der Service am [...]

    Zinsgold Festgeld
  •  
    (2,75)

    Katastrophal! Geld am 31.05 eingezahlt und am 03.06 immer noch nicht gutgeschrieben. Niemand weiss, wo mein Geld ist. Will daher das ganze Konto auflösen und [...]

    Postova banka Tagesgeld
  •  
    (2,25)

    Das VW Tagesgeldkonto kann ich nicht weiteremfehlen. Kontoeröffnung durch umständliches Postident . (10 Tage) Nach 4 Monaten nur noch 0,3 % Zinsen.!!!! Was soll das. Hier wird [...]

    VW Bank Tagesgeld
  •  
    (3,5)

    Ich bin Kunde seit 4 Jahre und bin ich eigentlich zufrieden.

    ADAC Flex-Sparen
  •  
    (2)

    Depoteröffnung ging alles reibungslos, bevor man aber in den Genuß dieser angebotenen Zinsen kommt, muß man bis Mai 2015 warten, denn da muß der Depotwert [...]

    Privat: DAB Bank Depotwechsel
  •  
    (5)

    Vor ca. einem Jahr habe ich ein Tagesgeldkonto bei der VTB eröffnet. Der Grund war, dass die Zinsen dort am höchsten waren. Die Kontoeröffnung [...]

    VTB Direktbank Tagesgeld
  •  
    (1,75)

    MoneYou hatte wohl am 25.09.14 massive techn. Probleme mit Überweisungen. Ich warte seit nunmehr 5 Bankarbeitstage, dass das überwiesene Geld auf meinem Referenzkonto ankommt. Ich [...]

    Privat: Moneyou Tagesgeld
  •  
    (2,5)

    Es wird bei der Kontoschließung entgegen der hier aufgeführten Informationen eine Gebühr in Höhe von 5,23 Euro erhoben. Dies geht weder aus dem Preis- und [...]

    Audi Bank Tagesgeld
  •  
    (5)

    Bester Service bei besten Konditionen. Besser geht es zur Zeit nicht!

    Renault Bank Tagesgeld
  •  
    (3,75)

    Klarna AB ist keine Bank, sondern ein schwedischer Finanzdienstleister, der rechnungsbasierte Zahlungslösungen und Ratenkauf im Online-Handel anbietet. Vorteile: - Zinsen für Festgeld im Spitzenfeld - keine Kosten - problemlose Kontoeröffnung - [...]

    Klarna Festgeld
  •  
    (4,75)

    Kontoeröffnung bei weltsparen.de war schnell und unproblematisch. Dauerte ca. 1 Woche inkl. PostIdent. Überweisung vom Referenzkonto war innerhalb von 2 Tagen auf dem MHB-Konto. Fibank [...]

    Fibank Festgeld
  •  
    (5)

    Bin seit 1Jahr bei moneyou und habe noch 1,6% für ein Jahr angelegt. Eine Bank ohne Haken. Keine Einschränkung bei der Anlagenhöhe für normale Anleger. [...]

    Privat: Moneyou Tagesgeld
  •  
    (2,5)

    Ich bin vor einigen Jahren aufgrund der damals noch unschlagbar vergleichsweise hohen Tagesgeldzinsen zur BoS gewechselt. Antrag, wie bei allen Banken, per PostIdent abgewickelt. Lief soweit [...]

    Bank of Scotland