1,00% p.a.



APS Bank Festgeld

APS Bank Festgeld

Festgeld ganz einfach anlegen ohne eine vorgeschriebene Mindestanlagesumme, und dabei die Auswahl aus fünf verschiedenen Laufzeiten haben. Das Ganze zu einem Zinssatz von bis zu 1,70% p. a. – hört sich das nicht gut an?

Genau diese Konditionen bietet die APS Bank Ltd. aus Malta ihren Anlegern. Abgesichert wird das Festgeld durch die staatliche Einlagensicherung des Landes bis zu dem mittlerweile üblichen Betrag von 100.000,00 €. Da kein höherer Betrag auf dem Festgeldkonto deponiert werden kann, sind sämtliche Einlagen jederzeit zu 100 % abgesichert.

Wer angesichts dieser Vorteile Interesse bekommen hat, kann das Festgeldkonto der APS Bank Ltd. aus Malta über den deutschen Finanzmakler Zinspilot ganz einfach und schnell eröffnen. Wie das geht und welche weiteren Konditionen geboten werden, all das klärt der folgende Test.

APS Bank Festgeld – Jetzt eröffnen

APS Bank Festgeld – Konditionen und Zinsen


Ihre Vorteile beim APS Bank Festgeld

Bis zu 1,70% Zinsen pro Jahr + bis zu 75 Euro Bonus

Bis zu 75 Euro Bonus sichern

Für Neukunden bietet ZINSPILOT bis zu 75 Euro Bonus auf die erste Anlage in Abhängigkeit von der gewählten Laufzeit und ab einer Anlagesumme von mindestens 7.500 Euro bis einschließlich Anlagestarttermin 1. Februar 2019 wie folgt:

  • 25 Euro für Festgeld bis 18 Monate Laufzeit
  • 50 Euro für Festgeld mit 24 Monaten Laufzeit
  • 75 Euro für Festgeld ab 36 Monaten Laufzeit

Für die Teilnahme an der Bonusaktion ist die Registrierung des Anlegers auf der Aktionsseite von Zinspilot über den weiter unten stehenden Eröffnungs-Link notwendig. Geben Sie bei Ihrer Registrierung den Empfehlungscode „tgv-willkommen“ ein.

Stand: 16.12.2018 / mehr Details siehe unten

- 0,85% p.a. auf Festgeld bei 12 Monaten Laufzeit bis 100.000 EUR
- Bis zu 1,70% p.a. auf Festgeld
- Mindesteinlage lediglich 1,00 EUR
- Abwicklungskonto bei der deutschen Sutor Bank
- Einlagensicherung 100.000 EUR

Minimaleinlage: 1,00 €

Maximaleinlage: 100.000,00 €

Mindestanlagedauer: 12 Monate

Die APS Bank Limited wurde im Jahr 1910 gegründet, die Anteilsmehrheit an der Bank befindet sich im Besitz der Erzdiözese Malta. Die Bank steht seit für eine ethische Banktradition und setzt sich für Partnerschaften ein, die gerecht, nachhaltig und von gegenseitigem Nutzen geprägt sind. Darüber hinaus fördert die Bank diverse karitative und gemeinnützige Projekte in Malta.

Zugriff auf das Festgeldangebot der APS Bank Limited erhalten deutsche Anleger über das Portal Zinspilot.de. Im Rahmen der Konteröffnung erhalten Kunden ein kostenloses ZINSPILOT Abwicklungskonto bei der deutschen Sutor Bank über das alle Geldanlagen getätigt werden.

APS Bank Festgeld eröffnen

Zinssätze beim APS Bank Festgeld

Mindest-einlage Maximal-einlage Laufzeit in Monaten
1224364860
1,00 €100.000,00 €0,85%1,10%1,40%1,50%1,70%

Stand: 16.12.2018

APS Bank Festgeld eröffnen

Einlagensicherung beim APS Bank Festgeld

Gesetzliche Sicherung: 100.000 Euro
Sicherungssystem gesetzlich: Entschädigungseinrichtung Maltas (Depositor Compensation Scheme)
Höhe zusätzliche Sicherung: -
Privates Sicherungssystem: -
Sitz der Bank: Malta
Länderrating: A-
APS Bank Festgeld eröffnen

Steuerliche Fragen zum APS Bank Festgeld

Freistellungsauftrag möglich: Ja
Automatische Abführung der Abgeltungssteuer: Ja
Erhebung und Einbehalt von Quellensteuer: Nein
Automatische Erstellung einer Jahres­steuer­bescheinigung: Ja
APS Bank Festgeld eröffnen

Weitere Details zum APS Bank Festgeld

Zinsgutschrift: jährlich
Zahlungsverkehr möglich: Nein
Transaktionswege: Online-Banking
Zugangsverfahren Online-Banking: Passwort
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: Kostenfrei
Kontoführung: Kostenfrei
Kontoauflösung: Kostenfrei
Gemeinschaftskonto: Nein
Konto für Minderjährige: Nein
APS Bank Festgeld eröffnen

Stand: 16.12.2018


Das APS Bank Festgeld im Test

Zinsen und Zinsintervall

Der Anleger hat beim Festgeld der APS Bank Ltd. die Auswahl aus fünf verschiedenen Laufzeiten zwischen 12 und 60 Monaten. Wir empfehlen eine Laufzeit von mindestens 24 Monaten. So ist gewährleistet, dass der Zinssatz bei deutlich über einem Prozent liegt – ein guter Wert. Daher eignet sich das Festgeld der APS Bank Ltd. insbesondere für Sparer mit längerfristiger Anlagestrategie, sie profitieren von den vergleichsweise guten Zinssätzen von bis zu 1,70% p. a.

Für den Anleger sehr erfreulich ist die quasi nicht vorhandene Mindestanlagesumme (symbolischer Wert: 1.- Euro). Somit kann jeder das Festgeld der APS Bank nutzen, das Kapital wird bereits ab dem ersten Euro zu den genannten Sätzen verzinst. Die Maximalanlage dagegen bewegt sich mit 100.000 Euro im mittlerweile bekannten Bereich bei Kreditinstituten aus dem EU-Ausland. Dies dürfte für den Großteil der Anleger absolut ausreichend sein.

Zur Zinshistorie der APS Bank Ltd. können aufgrund des noch relativ frischen Markteintritts zu diesem Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden.

Eine vorzeitige Entnahme des Anlagekapitals ist beim Festgeld der APS Bank nicht vorgesehen und daher nur in eng begrenzten, gesetzlich definierten Ausnahmefällen möglich.

Zum Zinsintervall: Grundsätzlich werden die Zinsen jährlich gutgeschrieben. Das bedeutet: Beim 12-monatigen Festgeld erfolgt die Gutschrift am Ende der Laufzeit, bei allen anderen Anlagezeiträumen jeweils am Ende eines jeden Jahres. Somit kann bei den längeren Laufzeiten der Zinseszinseffekt entsprechend genutzt werden.

Neu- und Bestandskunden

Die APS Bank Ltd. macht hinsichtlich der Zinsen keinen Unterschied zwischen Neukunden und Bestandskunden. Die Zinssätze gelten also alle Kundengruppen gleichermaßen.

Einlagensicherung – Ist mein Geld bei der APS Bank sicher?

Durch die Harmonisierung der Richtlinien zur Einlagensicherung innerhalb der EU können deutsche Sparer auf die Sicherheit ihres Kapitals auch bei Anlagen im europäischen Ausland vertrauen. Nicht anders verhält es sich bei der APS Bank aus Malta. Auch hier greifen die entsprechenden Richtlinien, die eine einheitliche Einlagensicherung fordern.

Konkret bedeutet das: Bis zum Anlagehöchstbetrag von 100.000,00 € ist das Anlegerkapital durch die staatliche Einlagensicherung auf Malta komplett geschützt. Aus diesem Grund ist auch keine zusätzliche freiwillige Einlagensicherung notwendig, die seitens der APS Bank nicht angeboten wird.

Wir bewerten die Einlagensicherung daher als sehr gut, auch die entsprechenden Länderratings für Malta der international renommierten Ratingagenturen fallen durchweg positiv aus. Im Ernstfall erhält der Anleger sein Kapital innerhalb von 20 Tagen aus dem staatlichen Sicherheitsfonds erstattet. Somit steht die Einlagensicherung auf Malta der in Deutschland nicht nach.

Steuern – Wie wird das Festgeld der APS Bank steuerlich behandelt?

Grundsätzlich ist jeder Anleger dazu verpflichtet, Steuern auf die Kapitalerträge seiner Anlagen zu zahlen. Diesbezüglich kommen zwei verschiedene Steuerarten zum Tragen: Die Quellensteuer direkt vor Ort sowie die Kapitalertragsteuer im Heimatland, also in Deutschland.

Wer sein Kapital bei der APS Band Ltd. auf Malta anlegt, ist als Ausländer von der Quellensteuer befreit. Die APS Bank selbst behält keine Steuerbeträge ein, sämtliche Kapitalerträge brutto ausgezahlt.

Somit verbleibt dem Anleger lediglich noch, seine Gewinne in Deutschland gemäß der seit einigen Jahren gültigen Abgeltungsteuer zu versteuern. Der Zinssatz beträgt hier pauschal 25 %, zuzüglich Solidaritätszuschlag und ggf. der Kirchensteuer (nur wenn der Anleger Mitglied einer steuererhebenden Kirchengemeinschaft ist). Mit Zahlung der entsprechenden Steuerbeträge sind die Ansprüche des Fiskus gegenüber dem Anleger abgegolten.

Wer über einen Freistellungsauftrag oder eine Nichtveranlagungsbescheinigung verfügt, kann diese Dokumente bei Zinspilot einreichen, sie werden dann entsprechend berücksichtigt. Jeder Sparer erhält einmal pro Jahr eine Bescheinigung über die entsprechenden Einnahmen, die in der persönlichen Steuererklärung verwendet werden kann.

Kontoeröffnung

Wie bereits erwähnt, erfolgt die Kontoeröffnung für das Festgeld der APS Bank Ltd. über den deutschen Finanzplatz Zinspilot. Der Sparer profitiert hier von einem einfachen, standardisierten Kontoeröffnungsprozess, der in wenigen Schritten durchlaufen ist. Auch das zwingend notwendige Treuhandkonto, über das alle Ein- und Auszahlungen laufen, wird von Zinspilot zur Verfügung gestellt – natürlich kostenlos. Hier die Kontoeröffnung in der Übersicht:

Registrierung auf der Zinspilot-Plattform

Nach einem Klick auf den Link öffnet sich das Registrierungsformular, in das die üblichen Daten zur Person einzutragen sind. Nach der Wahl eines Passwortes ist die Registrierung auch schon erledigt.

Eröffnung des Treuhandkontos

Im Rahmen der Registrierung wird für den Kunden auch ein Treuhandkonto seitens Zinspilot eröffnet. Dieses ist dem vorhandenen Girokonto (= Referenzkonto) und dem Festgeldkonto zwischengeschaltet. Da Zinspilot keine Bank ist, wird das Treuhandkonto über einen Partner zur Verfügung gestellt – die Sutor Privatbank in Hamburg. Zur Eröffnung muss der Kunde lediglich seine Daten verifizieren, hierzu steht ein PostIdent-Coupon zur Verfügung, der direkt ausgedruckt werden kann.

Auswählen des Anlageproduktes

Alle Voraussetzungen zur Nutzung des Angebotes von Zinspilot sind nun geschaffen. Dem Anleger obliegt es im Folgenden, das passende Anlageprodukt zu wählen – in diesem Fall das APS Bank Ltd. Festgeld. Anschließend können der gewünschte Anlagezeitraum und die Einlagesumme gewählt werden.

Das Anlagekapital transferieren

Der letzte Schritt besteht darin, das Anlagekapital auf das Treuhandkonto zu transferieren. Wichtig: Das gewählte Anlageprodukt muss im Verwendungszweck der Überweisung angegeben werden, um die korrekte Zuordnung zu ermöglichen. Alles weitere übernimmt dann Zinspilot.

Kontoführung

Eine stetige Kontoführung ist beim Festgeld nicht notwendig. Daher beschränkt sich die Auswahl der Möglichkeiten im Mitgliederbereich bei Zinspilot auf ein Minimum – z. B. auf das Veranlassen von Ein- und Auszahlungen und die Verwaltung mehrerer laufender Anlageprodukte.

Fazit des Tests

Das Festgeldkonto der APS Bank aus Malta hat uns mit vergleichsweise hohen Zinsen von bis zu 1,70% p. a., durch den Wegfall des Mindestanlagebetrages und durch die jährliche Zinsgutschrift überzeugt. Der einfache und transparente Kontoeröffnungsprozess über Zinspilot und die wirkungsvolle Absicherung des Anlagekapitals über den staatlichen Einlagensicherungsfonds in Malta tun ihr Übriges dazu, dass wir das Festgeld der APS Bank auch deutschen Anlegern empfehlen können.

APS Bank Festgeld eröffnen


Angebot bewerten

Frage & Antworten

  • Es wurde noch keine Frage gestellt.

Eine Frage stellen:


Bisher gibt es leider noch keine Verbrauchermeinung!

Hatten Sie bereits Erfahrungen mit diesem Anbieter?


SternSternSternSternStern

SternSternSternSternStern

SternSternSternSternStern

SternSternSternSternStern