1,00% p.a.



Kommunalkredit Invest Festgeld

Kommunalkredit Invest Festgeld Die Kommunalkredit Invest bezeichnet sich selbst als „Österreichs Bank für Infrastruktur“. Das Geschäftsmodell besteht darin, Projekte in den Bereichen soziale Infrastruktur, Energie/Umwelt und Verkehr zu finanzieren. Beim Kommunalkredit Invest Festgeld haben mittlerweile auch deutsche Anleger die Möglichkeit, diese nachhaltigen Projekte zu unterstützen. Zum aktuellen Zeitpunkt können sich Sparer aus Deutschland bei der Festgeldanlage einen Zinssatz von bis zu 1,80% p.a. sichern (Laufzeit: zehn Jahre). Wer eine kürzere Laufzeit präferiert, kann sich flexibel für einen kürzeren Zeitraum (sechs Monate bis zehn Jahre) binden. Besonders profitabel sind Anlagen ab 10.000 Euro, da hier ein üppiger Zinsaufschlag gezahlt wird. Kommunalkredit Invest ist dabei Mitglied der gesetzlich verankerten österreichischen Einlagensicherung der Banken & Bankiers GmbH (max. 100.000 Euro pro Kunde). Inwieweit das Kommunalkredit Invest Festgeld in der Praxis taugt, wollen wir im folgenden Text kurz erläutern.

Ihre Vorteile beim Kommunalkredit Invest Festgeld

Bis zu 1,80% Zinsen pro Jahr

Stand: 19.12.2018 / mehr Details siehe unten

- Bis zu 1,80 % Zinsen p.a.
- 1,11 % Zinsen p.a. für 3 Jahre bei Anlagen ab 10.000 Euro
- Variante mit Zinseszinseffekt möglich
- Keine Mindestanlage

Minimaleinlage: 1,00 €

Maximaleinlage: 500.000,00 €

Mindestanlagedauer: 6 Monate

Die Kommunalkredit Invest setzt als Bank für Infrastruktur auf nachhaltige Anlagen. Das Festgeld gibt es mit Laufzeiten von 3 Monaten bis zu 10 Jahren. Anlagen ab 10.000 Euro lohnen sich besonders, da sie höher verzinst werden. Eine Mindestanlage gibt es nicht.

Kommunalkredit Invest Festgeld eröffnen

Zinssätze beim Kommunalkredit Invest Festgeld

Mindest-einlage Maximal-einlage Laufzeit in Monaten
6121824366096120
10.000,00 €500.000,00 €0,35%0,70%0,75%0,80%1,11%1,15%1,40%1,80%
0,01 €9.999,99 €0,21%0,40%0,45%0,50%0,66%0,75%1,05%1,20%

Stand: 19.12.2018

Kommunalkredit Invest Festgeld eröffnen

Einlagensicherung beim Kommunalkredit Invest Festgeld

Gesetzliche Sicherung: 100.000 Euro
Sicherungssystem gesetzlich: Österreichische Einlagensicherung der Banken & Bankiers GmbH
Höhe zusätzliche Sicherung: -
Privates Sicherungssystem: -
Sitz der Bank: Österreich
Länderrating: AA+
Kommunalkredit Invest Festgeld eröffnen

Steuerliche Fragen zum Kommunalkredit Invest Festgeld

Freistellungsauftrag möglich: Ja
Automatische Abführung der Abgeltungssteuer: Ja
Erhebung und Einbehalt von Quellensteuer: Nein
Automatische Erstellung einer Jahres­steuer­bescheinigung: Ja
Kommunalkredit Invest Festgeld eröffnen

Weitere Details zum Kommunalkredit Invest Festgeld

Zinsgutschrift: jährlich
Zahlungsverkehr möglich: nein
Transaktionswege: Online-Banking
Zugangsverfahren Online-Banking: PIN/TAN
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: Kostenfrei
Kontoführung: Kostenfrei
Kontoauflösung: Kostenfrei
Gemeinschaftskonto: Ja
Konto für Minderjährige: Nein
Kommunalkredit Invest Festgeld eröffnen

Stand: 19.12.2018


Das Kommunalkredit Invest Festgeld im Test

Verzinsung

Die Höhe des Zinssatzes hängt bei Kommunalkredit Invest von zwei Faktoren ab: der gewünschten Anlagehöhe und der Anlagedauer. Im Maximalfall ist aktuell eine Rendite von bis zu 1,80% p.a. möglich. Um beim Festgeld von diesem attraktiven Zinssatz profitieren zu können, müssen mindestens 10.000 Euro über einen Zeitraum von zehn Jahren angelegt werden. Aber auch mit deutlich weniger Kapital lässt sich prozentual eine zufriedenstellende Zinssumme erwirtschaften. Die Zinsberechnung erfolgt im Monat zu 30 und Jahr zu 360 Tagen. Als 1. Zinstag gilt der Tag, an dem die gewünschte Anlagehöhe auf dem Festgeldkonto bei Kommunalkredit Invest eingeht. Die in der unten aufgeführten Tabelle erwähnten Zinssätze sind für den Zeitraum der Anlage garantiert. Die Ausschüttung der Zinsen erfolgt bei Laufzeiten von bis zu zwölf Monaten am Tag der Fälligkeit. Bei längeren Laufzeiten hat der Sparer die Möglichkeit, zwischen einer jährlichen Zinsausschüttung auf das Festgeldkonto oder das Referenzkonto zu wählen. Tipp: Ab einer Anlagesumme von 10.000 Euro gewährt Kommunalkredit Invest einen ordentlichen Zinssprung – und zwar dann auf den Gesamtbetrag der Anlage.

Steuern – Wie wird das Kommunalkredit Invest Festgeld steuerlich behandelt?

Zinserträge sind in Deutschland steuerpflichtig. Genauer gesagt sind auf Zinseinnahmen Kapitalertragssteuer, Solidaritätszuschlag und eventuell Kirchensteuer zu zahlen. Ohne einen gültigen Freistellungsauftrag wird die Kommunalkredit Invest die Zinsen unter Abzug der eben erwähnten Positionen, also netto, auf das Transferkonto gutschreiben. Einen solchen Freistellungsauftrag kann jede Privatperson einmal im Jahr stellen. Dieser bewirkt, dass der Anleger bis zu einer Höchstsumme von 801 Euro davon befreit wird, die Zinsen versteuern zu müssen. Demzufolge erhält er die Zinseinnahmen bis zu diesem Betrag steuerfrei. Es ist möglich, den Freibetrag auf mehrere Kreditinstitute aufzuteilen. Die Kapitalertragssteuer beträgt 25 Prozent von der Zinsgutschrift. Hiervon werden noch einmal 5,5 Prozent für den Solidaritätszuschlag bzw. je nach Einzelfall und Bundesland 8 bis 9 Prozent Kirchensteuer abgezogen. Gerade im fortgeschrittenen Stadium einer länger laufenden Festgeldanlage ergibt es aufgrund des Zinseszinseffektes oftmals Sinn, einen Freistellungsauftrag einzureichen.

Sicherheit – Ist mein Geld bei der Kommunalkredit Invest sicher?

Richtungsweisend für die Attraktivität einer Geldanlage ist natürlich vor allem der Sicherheitsfaktor. Die erleichternde Information: Die Festgeldanlage bei Kommunalkredit Invest ist bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Kontoinhaber absolut sicher. So unterliegt das Angebot nämlich den Bestimmungen über grenzüberschreitende Einlagensicherung nach dem deutschen Einlagensicherungsgesetz, kurz EinSiG. Ebenfalls kommt hier das österreichische Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz, kurz ESAG, zum Tragen. Daraus resultiert, dass die gesetzlich verankerte Einlagensicherung der Banken & Bankiers GmbH die Kapitaleinlagen bis zu einem Höchstbetrag von 100.000 Euro pro Anleger und Kreditinstitut absichert. Für Gemeinschaftskonten gilt bei zwei Kontoinhabern entsprechend ein Höchstbetrag von 200.000 Euro, der im Falle des Zahlungsausfalls der Bank ersetzt wird. In Ausnahmefällen kann sich der geschützte Anlagebetrag auf bis zu 500.000 Euro erhöhen. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn das Kapital aus dem Verkauf einer privaten Immobilie zu Wohnzwecken stammt. Vor einem Währungs- oder Kursrisiko muss man beim Kommunalkredit Invest Festgeld nicht fürchten. Die Festgeldanlage erfolgt nämlich in Euro.

Kontoführung

Gleich zu Beginn kann hier aufgeatmet werden: Die Kontoführung ist komplett kostenlos. Der Kontoantrag kann dabei direkt über Kommunalkredit Invest online abgewickelt werden. Es ist kein Zinsbroker wie zum Beispiel Zinspilot zwischengeschaltet. Der Kontoantrag ist völlig selbsterklärend. Hier müssen diverse Angaben wie etwa Name, Adresse, Erreichbarkeit, Beruf und IBAN angegeben werden. Die anschließende Verifizierung der eingegebenen Daten erfolgt wahlweise über das Postident- oder über das schnellere Videoident-Verfahren. Parallel zum Festgeldkonto wird immer auch ein sogenanntes Transferkonto miteröffnet. Über dieses werden die Geldbewegungen zwischen Hausbank und Kommunalkredit Invest abgewickelt. Das Konto ist ebenfalls gebührenfrei. Bei Fragen steht der Kundenservice von Kommunalkredit Invest unter der 069 50 60 38 380 an Werktagen von 8 bis 22 Uhr zur Verfügung.

Fazit

Ein Zinssatz von bis zu 1,80% p.a. ist in Zeiten historisch niedriger Zinsen ein äußerst verlockendes Angebot. Interessenten sollten dabei allerdings die lange Laufzeit nicht komplett ausblenden. Vernünftiger erscheint es deshalb, sich mit dem Kommunalkredit Invest Festgeld nur mittelfristig, also für einen Zeitraum von bis zu drei Jahren, zu binden. In diesem Fall kann immerhin noch ein Zinssatz von etwa ein Prozent p.a. erreicht werden. Sowohl die Eröffnung als auch die Führung der beiden Konten (Festgeldkonto / Transferkonto) sind gebührenfrei. Die Kommunalkredit Invest ist Mitglied der gesetzlich verankerten Einlagensicherung Banken & Bankiers GmbH aus Österreich. Diese erstattet im Fall der Fälle Einlagen von bis zu 100.000 Euro pro Kunde und Kreditinstitut. Hervorzuheben an diesem Angebot ist vor allem das nachhaltige Geschäftsmodell der österreichischen Spezialbank, welches zukunftssichernde Infrastrukturvorhaben ermöglicht.

Kommunalkredit Invest Festgeld eröffnen


Angebot bewerten

Frage & Antworten

  • Es wurde noch keine Frage gestellt.

Eine Frage stellen:


Bisher gibt es leider noch keine Verbrauchermeinung!

Hatten Sie bereits Erfahrungen mit diesem Anbieter?


SternSternSternSternStern

SternSternSternSternStern

SternSternSternSternStern

SternSternSternSternStern