1,00% p.a.



Bankenverband fordert mehr Europa

Donnerstag den 5.09.2019

Der Bankenverband bekennt sich zu offenen Märkten in Europa. Das gab er in einer Pressemeldung mit Blick auf die neue Europäische Kommission bekannt. Nationale Alleingänge hält er nicht für zielführend.

Mehr Integration trotz Brexit

„Wir wollen mehr Europa. Auch in Zeiten, in denen andere sagen, wir sollten nur noch nationalen Pfaden folgen, fordern wir mehr Integration – und das trotz oder gerade wegen des anstehenden Brexit“, unterstrich Andreas Krautscheid, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, in Brüssel. „Ein möglicher harter Brexit ist verantwortungslos. Er wird Europa noch einmal vor Augen führen, wie wichtig offene Märkte sind und wie sehr sie zur DNA der europäischen Einigung zählen.“

Zugleich fordert der Bankenverband Nachbesserungen bei Basel III und MiFID 2. „Wer aber Europa als einen der wichtigsten globalen Wirtschafts-, Innovations- und Investitionsstandorte weiter verankern will, darf dabei die Banken nicht außer Acht lassen“, meint Krautscheid. Er beklagt unter anderem den zusätzlichen Kapitalbedarf in Höhe von mindestens 135 Milliarden Euro, der den deutschen Banken durch Basel III aufgebürdet würde.

Deutsche Sparer profitieren von Europa

Deutsche Sparer profitieren ganz konkret von der Europäischen Union. So gilt für alle Banken in Ländern der EU eine einheitliche gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro je Kunde. Das macht die Geldanlage bei ausländischen Banken sicherer.

Gerade in der Niedrigzinsphase ist das ein Vorteil. So können Sparer über Zinsportale wie WeltSparen oder ZINSPILOT ihr Geld auf Tages- und Festgeldern aus dem europäischen Ausland anlegen. Dort erhalten sie teils deutlich höhere Zinsen als bei deutschen Banken.

So erhalten Sparer beim Tagesgeld der schwedischen Resursbank einen Zins von 0,50 Prozent p.a. Der Durchschnittszins der Tagesgelder in unserem Vergleich liegt bei 0,18 Prozent p.a. Bei der Rietumu Bank aus Lettland erhalten Sparer 1,10 Prozent Zinsen p.a. für ein Festgeld mit zwölf Monaten Laufzeit. Neukunden können sich dort außerdem einen Bonus von bis zu 100 Euro sichern. (Stand jeweils 05.09.2019)


Weiterführender Link

Bankenverband – Pressemeldung