0,50% p.a.



Greensill-Insolvenz: Kommunen bangen um 158,5 Millionen Euro

Dienstag den 9.03.2021 - Abgelegt unter: News - Keine Kommentare »

Der australisch-britische Finanzkonzern Greensill Capital hat offiziell Insolvenz angemeldet. Das betrifft auch deutsche Kunden, die bei der Bremer Tochter Greensill Bank Geld angelegt haben. Zwar könnten Privatanleger glimpflich davonkommen, da ihre Einlagen über die gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro und ggf. zusätzlich über die Mitgliedschaft der Greensill Bank im Sicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken geschützt sind. Anders sieht es jedoch für Länder, Kommunen und Gemeinden aus. Laut unseren Recherchen bangen diese derzeit um rund 158,5 Millionen Euro.


Den ganzen Beitrag lesen »

Coronakrise – wie gut sind meine Einlagen geschützt?

Donnerstag den 26.03.2020 - Abgelegt unter: News - Keine Kommentare »

Die Coronakrise ist auch für Banken eine Belastung. Viele Sparer fragen sich darum, wie sicher ihr Geld bei ihrer Bank ist. Wir erklären, wie Einlagen in Europa und Deutschland geschützt sind.


Den ganzen Beitrag lesen »

Europäische Einlagensicherung: Kommt 2020 der Durchbruch?

Donnerstag den 23.01.2020 - Abgelegt unter: News - Keine Kommentare »

Planungen für die eine einheitliche EU-Einlagensicherung gibt es schon lange. Bereits 2015 stellte die EU-Kommission ihren Vorschlag für das European Deposit Insurance Scheme (EDIS) vor. Doch bei der Umsetzung hakt es – und das nicht zuletzt, weil Deutschland blockiert. Kommt 2020 der Durchbruch?


Den ganzen Beitrag lesen »

Bankenverband: Einlagensicherung keinem Risiko aussetzen!

Donnerstag den 16.11.2017 - Abgelegt unter: News - Keine Kommentare » Im Vorfeld der Vorschläge der Europäischen Kommission und der Beratungen im Europäischen Rat, die im Dezember 2017 stattfinden sollen, bezieht der Bankenverband zu wichtigen Punkten Stellung. So fordert der Präsident des Bankenverbandes, Hans-Walter Peters: „Die erfolgreiche Reform des Einlagensicherungsfonds dürfen wir nicht gefährden.“ Die Einlagensicherung sei für deutsche Sparer ein hohes Gut. „Wir sind offen für neue Mitglieder, allerdings müssen mögliche Risiken vor der Aufnahme abgegrenzt werden. Im Übrigen sind die satzungsgemäßen Vorgaben zu beachten.“[1]
Den ganzen Beitrag lesen »

Schäuble gegen EU-Einlagensicherung und Macron-Pläne

Freitag den 16.06.2017 - Abgelegt unter: News - Keine Kommentare » Im Mai hatte die EU-Kommission ein Konzept vorgelegt, wie der Euro stabilisiert werden kann. Dabei wurde auch der Vorschlag bekräftigt, eine Finanzunion in dem Sinne zu schaffen, dass bei Bankenpleiten alle EU-Länder geradestehen. Bis 2025 soll es eine europäische Einlagensicherung geben. Bundesfinanzminister Schäuble erteilte dem Vorschlag erneut eine Absage. Auch die Pläne des neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron lehnte er ab.
Den ganzen Beitrag lesen »

Seite 1 von 1112345...Letzte »