1,00% p.a.



Klarna neuer Spitzenreiter beim 12-Monats Festgeld aus Ländern mit AAA-Rating

Mittwoch den 26.09.2018

Die Klarna aus Schweden hat die Zinsen beim Festgeld angehoben. Bis zu 1,10 Prozent p.a. sind möglich. Damit wird es zu einem der attraktivsten Angebote in unserem Festgeldvergleich. Zwar gibt es Banken mit noch höheren Zinsen, aber keine, die zugleich so hohe Sicherheit bietet.

1,00 Prozent p.a. für 12 Monate Laufzeit

Gute Neuigkeiten für Sparer: Schon ab 12 Monaten Laufzeit gibt es beim Festgeld der Klarna einen Zins von 1,0 Prozent p.a. Im Folgenden die komplette Zinsstaffel im Überblick:

  • 12 Monate: 1,00 Prozent p.a.
  • 24 Monate: 1,10 Prozent p.a.
  • 36 Monate: 1,10 Prozent p.a.
  • 48 Monate: 1,10 Prozent p.a.
Angelegt werden kann ab 10.000 Euro. Die Mindestanlage beträgt 500.000 Euro.

Hohe Sicherheit dank AAA-Rating

Zwar gibt es einige Festgelder aus dem europäischen Ausland, die attraktive Zinsen bieten. Die Klarna bietet darüber hinaus jedoch eine hohe Sicherheit für die Anlagen.

Die Anlagen sind über die schwedische Einlagensicherung bis zu 950.000 Euro Schwedischen Kronen abgesichert. Das entspricht derzeit rund 91.500 Euro. Anlagen über diesen Betrag hinaus können wir nicht empfehlen.

Bei der gesetzlichen Einlagensicherung haftet in letzter Instanz der Staat. Im Falle der Klarna ist das der schwedische Staat. Für Sparer ist das eine gute Nachricht. Schweden erhält von den großen Ratingagenturen durchgehend ein AAA-Rating – die beste Bewertung.

Mehr Informationen zum Klarna Festgeld liefert unser Test: