0,60% p.a.



Klarna hebt Zinsen fürs Festgeld deutlich an

Donnerstag den 17.05.2018

Die Klarna Group stellt sich gegen den aktuellen Trend der niedrigen Zinsen. Sie hebt die Zinssätze für ihre Festgelder deutlich an. Bis zu 1,35 Prozent p.a. sind jetzt mit dem Klarna Festgeld möglich.

1,20 Prozent p.a. für 12 Monate

Das Klarna Festgeld rückt auf die Top-Position unseres Festgeldvergleichs vor. Kein anderes Festgeld im Vergleich bietet höhere Zinsen für eine Laufzeit von 12 Monaten. 1,20 Prozent p.a. gibt es jetzt bei nur einem Jahr Bindung.

Damit machen die Zinsen bei der Klarna einen Sprung. Zuvor gab es 0,55 Prozent p.a. für 12 Monate. Auch die Laufzeiten von 24 bis 48 Monate sind attraktiv:

  • 24 Monate: 1,35 Prozent p.a. (zuvor 0,55 Prozent p.a.)
  • 36 Monate 1,35 Prozent p.a. (zuvor 0,60 Prozent p.a.)
  • 48 Monate 1,35 Prozent p.a. (zuvor 0,70 Prozent p.a.)

Die Klarna wurde 2005 in Stochholm gegründet. 2014 tat sich das schwedische Institut mit SOFORT zusammen. So entstand die Klarna Group mit über 1.2000 Mitarbeitern in 18 Märkten.

Einlagen sind bei der Klarna Group bis 100.000 Euro je Kunde über die gesetzliche Einlagensicherung Schwedens abgesichert. Bei einer Insolvenz würde in letzter Instanz der Staat haften. Schweden erhält dabei von allen großen Rating-Agenturen Top-Bewertungen. S&P bewertet Schweden mit „AAA“ und damit genauso gut wie Deutschland.


 
160x600