0,45% p.a.



LeasePlan Bank erhöht Zinsen für Tages- und Festgeld

Donnerstag den 19.03.2020

Die LeasePlan Bank hat die Zinsen erhöht. Das gilt sowohl für das Tagesgeld als auch für das Festgeld. Mit den neuen Zinssätzen gehört sie zu den Spitzenangeboten in unseren Vergleichen.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Die LeasePlan Bank erhöht den Zins für das Tagesgeld auf 0,45 Prozent p.a.
  • Auf das Festgeld mit 12 Monaten Laufzeit erhalten Sparer 1,00 Prozent Zinsen p.a.
  • Damit zählt das Angebot zu den besten in unseren Vergleichen

0,45 Prozent Zinsen fürs Tagesgeld

Der Zinssatz für das Tagesgeld der LeasePlan Bank beträgt nun 0,45 Prozent p.a. Damit ist er auf Augenhöhe mit der Renault Bank direkt. Dort erhalten Neukunden ebenfalls 0,45 Prozent Zinsen p.a. Besser ist derzeit nur das Bank11 Sparbriefkonto TotalFlex-180, bei dem es allerdings sechs Monate Kündigungsfrist gibt.

1,0 Prozent Zinsen für ein Festgeld mit 12 Monaten Laufzeit

Für ein Festgeld mit 12 Monaten Laufzeit gibt es bei der LeasePlan Bank derzeit 1,00 Prozent Zinsen p.a. Damit ist es alleiniger Spitzenreiter in unserem Vergleich. Für eine Laufzeit von 24 Monaten erhalten Sparer einen Zins von 1,10 Prozent p.a.

Bei den Festgeldern mit 12 Monaten Laufzeit folgt auf dem zweiten Platz die BIGBANK. Bei ihr erhalten Sparer 0,95 Prozent Zinsen p.a. Bei der Alpha Bank Romania gibt es 0,85 Prozent Zinsen p.a.

Über die LeasePlan Bank

Die LeasePlan Bank hat ihren Sitz in den Niederlanden. Einlagen sind über den Einlagensicherungsfonds der Niederlande bis 100.000 Euro je Kunde geschützt. Beim Tagesgeld gibt es keinen Mindestanlagebetrag. Auf dem Festgeld können Sparer ab 1.000 Euro anlegen.