0,50% p.a.



Renault Bank direkt erhöht Zinsen für Tagesgeld und Festgeld

Dienstag den 5.05.2020

Dass die Coronakrise nicht nur negative Folgen für Sparer hat, haben wir bereits vor einiger Zeit festgestellt. Einige Banken sind auf der Suche nach Liquidität und erhöhen aus diesem Grund die Zinsen. So macht es nun auch die Renault Bank direkt beim Tages- und beim Festgeld.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Neukunden: 0,55 % p.a. garantiert für 6 Monate bis 500.000 EUR
  • Festgeld 4 Jahre: 0,95% p.a. statt bisher 0,90% p.a.
  • Festgeld 5 Jahre: 1,05% p.a. statt bisher 1,00% p.a.

0,55 Prozent Zinsen p.a. aufs Tagesgeld

Beim Tagesgeld der Renault Bank direkt gibt es nunmehr 0,55 Prozent Zinsen p.a. für Neukunden. Zuvor lag der Zins bei 0,45 Prozent p.a. Doch das ist nicht alles. Der Zins wird nun auch für sechs Monate garantiert. In diesem Zeitraum können sich Sparer darauf verlassen, dass er nicht gesenkt wird.

Das gesamte Angebot gilt für Anlagen bis 500.000 Euro. Für Anlagen ab 500.000 beträgt der Zins 0,15 Prozent p.a. für Neukunden und garantiert für sechs Monate.

Damit erobert sich die Renault Bank direkt zugleich die Spitzenposition in unserem Tagesgeldvergleich zurück. Es liegt noch vor dem Bank11 Sparbriefkonto TotalFlex-180 mit 0,50 Prozent Zinsen p.a. und dem Tagesgeld der LeasePlan Bank mit 0,45 Prozent Zinsen p.a. (Stand jeweils: 05.05.2020).

Renault Bank direkt: Bis zu 1,05 Prozent Zinsen p.a. fürs Festgeld

Auch beim Festgeld der Renault Bank direkt gibt es Änderungen, allerdings nur bei den längeren Laufzeiten. So erhalten Sparer, die ein Festgeld mit vier Jahren Laufzeit abschließen, nun 0,95 Prozent Zinsen p.a.. Für ein Festgeld mit fünf Jahren Laufzeit gibt es 1,05 Prozent Zinsen p.a..

Zum Vergleich: Beim Festgeld der Rietumu Bank gibt es derzeit 1,50 Prozent Zinsen p.a. für eine Laufzeit von fünf Jahren. Bei der Inbank sind es 1,40 Prozent p.a. (Stand jeweils: 05.05.2020).

Über die Renault Bank direkt

Die Renault Bank direkt hat ihren Hauptsitz in Frankreich. Sie ist Teil der RCI Banque S.A., einer hundertprozentigen Tochter des französischen Automobilkonzerns Renault S.A. Einlagen sind über die gesetzliche Einlagensicherung Frankreichs bis 100.000 Euro je Kunde geschützt.