1,00% p.a.



Monobank Tagesgeld

Monobank Tagesgeld

Über den bekannten Marktplatz WeltSparen ist das Tagesgeld der norwegischen Monobank jetzt auch in Deutschland verfügbar. Das Kreditinstitut wurde im Jahr 2015 gegründet und hat sich auf Kredite und Anlageprodukte für Privatkunden mit sehr guten Konditionen spezialisiert.

Die Eckdaten des Angebots können schon einmal überzeugen: Zwar sind die gebotenen 0,55% Zinsen p. a. kein Grund, Luftsprünge zu machen, sie reihen sich jedoch ins obere Mittelfeld aller bisher getesteten Tagesgeldanbieter ein. Über den reinen Zinssatz hinaus fallen der faire Mindestanlagebetrag von 5.000,00 € und die monatliche Zinsgutschrift ins Auge. Heißt: Auch Sparer mit nicht so dickem Geldbeutel können das Tagesgeld der Monobank in Anspruch nehmen, und der Zinseszinseffekt lässt sich sehr gut nutzen.

Auch beim Thema Sicherheit kann uns das Angebot der Monobank überzeugen. Obwohl Norwegen kein EU-Mitglied ist, wird eine Einlagensicherung geboten, die der in Deutschland nicht nachsteht. Das Anlegerkapital ist jederzeit in voller Höhe geschützt.

Der nachfolgende Test klärt über alle weiteren Konditionen des Monobank Tagesgeldes auf.


Ihre Vorteile beim Monobank Tagesgeld

Bis zu 0,55% Zinsen pro Jahr Stand: 14.12.2018 / mehr Details siehe unten

- 0,60% p.a. auf Tagesgeld
- Keine Quellensteuer in Norwegen
- Einlagensicherung bis 2.000.000 NOK, ca. 210.000 EUR (06/2018)

Minimaleinlage: 5.000,00 €

Maximaleinlage: 100.000,00 €

Mindestanlagedauer: -

Die Monobank hat sich als reine Online-Bank auf Konsumentenkredite spezialisiert und bietet attraktive Einlagezinsen für den norwegischen und finnischen Markt. Die Geschäftstätigkeit begann im November 2015, nachdem die Monobank ihre Banklizenz von der norwegischen Finanzaufsichtsbehörde erhielt.

Hinweis: Laufende Ein- und Auszahlungen sind während der Laufzeit nicht möglich. Eine Auszahlung umfasst stets den gesamten Anlagebetrag und bedeutet eine Auflösung des Tagesgeldkontos. Eine Abhebung von Teilbeträgen ist nicht möglich.

Monobank Tagesgeld eröffnen

Zinssätze beim Monobank Tagesgeld

Mindesteinlage Maximaleinlage Zinsatz p.a. Gültig ab Gültig bis
0,00 €100.000,00 €0,55%--

Stand: 14.12.2018

Monobank Tagesgeld eröffnen

Einlagensicherung beim Monobank Tagesgeld

Gesetzliche Sicherung: 2.000.000 Norwegische Kronen
Sicherungssystem gesetzlich: Norwegischer "Bankenes Sikringsfonds"
Höhe zusätzliche Sicherung: -
Privates Sicherungssystem: -
Sitz der Bank: Norwegen
Länderrating: AAA
Monobank Tagesgeld eröffnen

Steuerliche Fragen zum Monobank Tagesgeld

Freistellungsauftrag möglich: Nein
Automatische Abführung der Abgeltungssteuer: Nein
Erhebung und Einbehalt von Quellensteuer: Nein
Automatische Erstellung einer Jahres­steuer­bescheinigung: Ja
Monobank Tagesgeld eröffnen

Weitere Details zum Monobank Tagesgeld

Zinsgutschrift: monatlich
Zahlungsverkehr möglich: Nein
Transaktionswege: Online-Banking
Zugangsverfahren Online-Banking: PIN/Passwort
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: Kostenfrei
Kontoführung: Kostenfrei
Kontoauflösung: Kostenfrei
Gemeinschaftskonto: Nein
Konto für Minderjährige: Nein
Monobank Tagesgeld eröffnen

Zinsentwicklung beim Monobank Tagesgeld

Monobank Tagesgeld Zinsentwicklung

Stand: 14.12.2018


Das Monobank Tagesgeld im Test

Zinsen und Zinsintervall

Es gilt ein einheitlicher Zinssatz von 0,55% p. a., der sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden gewährt wird. Mit diesem Zinssatz sortiert sich das norwegische Kreditinstitut ins Mittelfeld der von uns getesteten Tagesgeldanbieter ein.

Anleger müssen sich darüber im Klaren sein, dass bei Festgeldanlagen keine Zinsgarantie gewährt wird. Die Zinssätze können somit jederzeit angepasst werden, der Anbieter verpflichtet sich jedoch dazu, Änderungen spätestens sieben Tage vor Inkrafttreten bekanntzugeben.

Das Zinsintervall ist schnell erklärt: Die Gutschrift der Zinsen erfolgt monatlich, somit kann der Zinseszinseffekt optimal ausgenutzt werden. Ausgezahlt werden die Zinserträge erst am Ende des Anlagezeitraums – also dann, wenn der Anleger sein Kapital wieder aus der Anlage entnimmt und das Tagesgeldkonto geschlossen wird. Eine automatische Wiederanlage der Zinsen bei Neustart der Tagesgeldanlage ist somit nicht möglich.

Wichtig zu wissen ist: Das Anlagekapital kann jeweils nur komplett auf das Tagesgeldkonto eingezahlt und auch wieder ausgezahlt werden. Die Ein- oder Auszahlung von Teilbeträgen ist bei der Monobank nicht möglich.

Aufgrund des frischen Markteintritts können derzeit noch keine Angaben zur Zinshistorie der Monobank gemacht werden.

Neu- und Bestandskunden

Der Zinssatz in Höhe von 0,55% p. a. gilt für Neu- und Bestandskunden gleichermaßen.

Einlagensicherung – Ist mein Geld bei der Monobank sicher?

Der Staat Norwegen ist kein Mitglied der Europäischen Union, hat sich jedoch dem Europäischen Wirtschaftsraum angeschlossen. Somit hat sich Norwegen auch dazu verpflichtet, die entsprechenden Gesetze aus Brüssel zu akzeptieren und im eigenen Land anzuwenden. Dies gilt auch im Bereich der Einlagensicherung.

Zur Sicherung des Anlegerkapitals steht ein staatlicher Einlagensicherungsfonds mit dem Namen Norwegischer "Bankenes Sikringsfonds" zur Verfügung. Detaillierte Informationen zu diesem Sicherungsfonds können der folgenden Webseite entnommen werden: https://www.bankenessikringsfond.no/en/Main/Home/

Das Einlagensicherungssystem sieht eine Absicherung pro Anleger in Höhe von maximal 2.000.000 Norwegische Kronen vor, was umgerechnet einer Summe von etwa 207.000 Euro entspricht. Da der maximal mögliche Anlagebetrag seitens der Monobank auf begrenzt ist, sind die Einlagen beim Monobank-Tagesgeld jederzeit in voller Höhe durch den staatlichen Einlagensicherungsfonds abgesichert. Eine zusätzliche freiwillige Einlagensicherung ist daher nicht notwendig und wird auch seitens der Monobank nicht angeboten.

Thema Ratings: Da die Monobank aus Norwegen erst im Jahr 2015 gegründet wurde und derzeit noch dabei ist, ihre internationalen Aktivitäten auszuweiten, existieren noch keine belastbaren Ratings der international renommierten Ratingagenturen. Schaut man sich jedoch die Ratings des Staates Norwegen an, der in letzter Instanz für die Einlagensicherung haftet, so fällt auf, dass diese Ratings deckungsgleich mit denen Deutschlands sind. Die Einlagen der Kunden dürfen somit als sehr sicher gewertet werden.

Steuern – Wie wird das Tagesgeld der Monobank steuerlich behandelt?

Grundsätzlich muss der Anleger seine Gewinne aus Kapitalanlagen im Rahmen der Jahressteuererklärung im Heimatland – also in Deutschland – versteuern. Hier gilt die im Jahr 2009 eingeführte Abgeltungssteuer, deren Steuersatz auf 25 % festgelegt ist. Mit Zahlung des entsprechenden Steuerbetrags hat der Anleger seine Steuerschuld gegenüber dem Fiskus abgegolten. Zusätzlich zum Steuersatz der Abgeltungssteuer fallen noch der Solidaritätszuschlag sowie eventuell die Kirchensteuer in Deutschland an.

In einigen Ländern wird zusätzlich eine Quellensteuer auch für Anleger aus dem Ausland erhoben. Dieser kann die Rendite entsprechend schmälern, da sich hieraus eine Doppelbesteuerung ergibt. Nicht so in Norwegen, hier wird für Anleger mit dauerhaftem Wohnsitz im Ausland keine Quellensteuer erhoben. Allerdings muss der Anleger seinen Wohnsitz entsprechend nachweisen, hierzu reicht er eine Kopie oder einen Scan eines amtlichen Dokumentes bei WeltSparen ein.

Der Kunde von WeltSparen ist für das Abführen der Steuerbeträge auf seine Zinsgewinne selbst verantwortlich. Somit besteht nicht die Möglichkeit, einen Freistellungsauftrag oder eine Nichtveranlagungsbescheinigung einzureichen. Wer sich nicht sicher über die diesbezüglichen Möglichkeiten und Vorschriften ist, der sollte einen Steuerberater konsultieren.

Kontoeröffnung

Für die Kontoeröffnung, die laufende Kontoführung sowie den Kundensupport zeichnet sich beim Tagesgeld der norwegischen Monobank der Finanzmarktplatz WeltSparen verantwortlich. Zudem stellt der Dienstleister auch das zwingend notwendige Verrechnungskonto zur Verfügung, auf das wir gleich noch zu sprechen kommen werden. Wir haben im Folgenden die einzelne Schritte zur Kontoeröffnung kurz zusammengefasst:

Um das Tagesgeldkonto bei der Monobank eröffnen zu können, benötigt der Interessent zunächst einen Mitgliedsaccount auf der WeltSparen-Plattform. Dazu öffnet sich nach einem Klick auf den Link auf dieser Seite das entsprechende Antragsformular. Hier werden zunächst die üblichen persönlichen Daten abgefragt, unter anderem Name, Anschrift sowie Geburtsdatum und Geburtsort. Auch einige Angaben zum beruflichen Hintergrund und zur steuerlichen Einordnung werden verlangt.

Der Kunde wird nun darauf aufmerksam gemacht, dass zugleich mit der Eröffnung des Mitgliedsaccounts auch ein kostenfreies Verrechnungskonto für ihn eröffnet wird. Dieses Konto führt die deutsche MHB Bank AG, da WeltSparen keine eigene Banklizenz besitzt. Das Verrechnungskonto ist notwendig, um Kapital auf das Tagesgeldkonto der Monobank zu transferieren bzw. dort wieder zu entnehmen. Hierfür kann kein herkömmliches Girokonto genutzt werden.

Durch das Akzeptieren der entsprechenden Geschäftsbedingungen werden sowohl der Mitgliedsaccount als auch das Verrechnungskonto eröffnet. Gleichzeitig muss der Neukunde ein beliebiges Girokonto nennen, das fortan als Referenzkonto genutzt wird. Nur von diesem Konto können anschließend Zahlungen auf das Verrechnungskonto bzw. vom Verrechnungskonto getätigt werden.

Sind alle Angaben zur Eröffnung des Kundenaccounts und des Verrechnungskontos gemacht, kann im nächsten Schritt das Tagesgeldkonto bei der Monobank eröffnet werden. Hierzu bleibt dem Anleger lediglich noch, den gewünschten Anlagebetrag anzugeben und die Geschäftsbedingungen zu akzeptieren.

Die notwendigen Angaben zur Kontoeröffnung sind nun abgeschlossen. Bevor die Konten tatsächlich eröffnet werden können, muss der Neukunde jedoch noch seine eingegebenen Daten verifizieren. Damit schließt WeltSparen aus, dass das Tagesgeldkonto auf einen fremden Namen eröffnet werden kann. Die Verifizierung erfolgt wahlweise per VideoIdent über die heimische Webcam oder durch das klassische PostIdent-Verfahren in einer Postfiliale nach Wahl.

Ist alles fertig, benötigt WeltSparen einige Tage Bearbeitungszeit und sendet dem Neukunden dann alle notwendigen Daten zu, mit denen er den Anlagebetrag von seinem Referenzkonto auf das Verrechnungskonto transferieren kann. Den weiteren Transfer zum Tagesgeldkonto übernimmt der Finanzdienstleister.

Kontoführung

Die Kontoführung erfolgt beim Tagesgeld der Monobank ausschließlich online. Sämtliche Funktionen dafür stehen im Mitgliederbereich von WeltSparen zur Verfügung. Der Mitgliederbereich ist intuitiv bedienbar und weitgehend selbsterklärend.

Um in den Mitgliederbereich zu gelangen, benötigt der Kunde seine Kontonummer und einen PIN-Code, den er von WeltSparen erhält. Da der Transfer von Kapital ausschließlich zwischen Verrechnungs- und Referenzkonto möglich ist, genügen diese Sicherheitsvorkehrungen vollauf.

Das Tagesgeldkonto bei der norwegischen Monobank kann nicht durch oder für Minderjährige eröffnet werden. Auch die Nutzung als Gemeinschaftskonto ist nicht möglich. Bei Ehepaaren muss also jeder Ehepartner ein eigenes Tagesgeldkonto eröffnen.

Fazit des Tests

Mit dem Zinssatz von 0,55% p. a., sortiert sich die norwegische Monobank im oberen Mittelfeld der von uns getesteten Tagesgeldangebote ein. Und auch die weiteren Eckdaten des Angebotes können uns überzeugen. So ist der Mindestanlagebetrag mit 5.000,00 € angenehm niedrig bemessen, maximal können ausreichende 100.000,00 € angelegt werden. Dieser Betrag ist im europäischen Raum inzwischen Standard.

Sehr gut gefällt uns die monatliche Verzinsung des Kapitals, durch die der Anleger den begehrten Zinseszinseffekt für sich ausnutzen kann. Allerdings muss er sich darüber im Klaren sein, die Zinsen wie auch das gesamte Anklagekapital erst am Ende der gewünschten Laufzeit in einem Betrag entnehmen zu können. Teileinzahlungen oder Teilauszahlungen sind nicht möglich.

Mit der sehr guten Absicherung des Kapitals und dem Allround-Service des Finanzdienstleisters WeltSparen eignet sich das Tagesgeld der Monobank auch sehr gut für Anleger, die in diesem Bereich noch nicht sehr erfahren sind. Unsere Empfehlung hat das Angebot in jedem Fall!

Monobank Tagesgeld eröffnen


Angebot bewerten

Frage & Antworten

  • Es wurde noch keine Frage gestellt.

Eine Frage stellen:


Bisher gibt es leider noch keine Verbrauchermeinung!

Hatten Sie bereits Erfahrungen mit diesem Anbieter?


SternSternSternSternStern

SternSternSternSternStern

SternSternSternSternStern

SternSternSternSternStern