0,74% p.a.



Kommunalkredit Invest Tagesgeld 10.000

Kommunalkredit Invest Tagesgeld 10.000 Eine Tagesgeldeinlage bei der österreichischen Kommunalkredit Invest verspricht einen respektablen Zinssatz von aktuell 0,31% p.a. (ab einer Anlagesumme von 10.000 Euro). Unterhalb dieses Grenzbetrags beträgt der Zinssatz 0,11 Prozent p.a. Offensichtlich verspricht das Kommunalkredit Invest Tagesgeld also kein Zinshighlight zu sein. Im Gegenzug profitiert der Sparer allerdings von einem Höchstmaß an Flexibilität, kommt bei Bedarf innerhalb von kürzester Zeit an sein Kapital. Die Zinsgutschrift erfolgt quartalsweise und die Kontoeinrichtung sowie die Kontoführung sind kostenlos. Bis zu einem Höchstbetrag von 100.000 Euro pro Kunden greift zudem die österreichische Einlagensicherung. Doch wie schlägt sich das Tagesgeld der österreichischen Spezialbank in den einzelnen Bereichen Verzinsung, Steuern, Sicherheit und Kontoführung?

Ihre Vorteile beim Kommunalkredit Invest Tagesgeld 10.000

Bis zu 0,31% Zinsen pro Jahr Stand: 23.07.2018 / mehr Details siehe unten

- 0,11 % Zinsen p.a. für Neu- und Bestandskunden für Einlagen bis 9.999,99 Euro
- Bis 0,31% Zinsen für Einlagen ab 10.000 Euro
- Keine Mindestanlage
- Maximalanlage: 500.000 Euro
- gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro

Minimaleinlage: 10.000,00 €

Maximaleinlage: 500.000,00 €

Mindestanlagedauer: -

Das Tagesgeld der Kommunalkredit Invest bietet vor allem ab Anlagen von 10.000 Euro gute Zinsen. Eine Mindestanlage gibt es grundsätzlich jedoch nicht. Maximal können 500.000 Euro angelegt werden. Die Kommunalkredit Invest legt besonderen Wert auf Nachhaltigkeit.

Kommunalkredit Invest Tagesgeld 10.000 eröffnen

Zinssätze beim Kommunalkredit Invest Tagesgeld 10.000

Mindesteinlage Maximaleinlage Zinsatz p.a. Gültig ab Gültig bis
0,01 €500.000,00 €0,31%--

Stand: 23.07.2018

Kommunalkredit Invest Tagesgeld 10.000 eröffnen

Einlagensicherung beim Kommunalkredit Invest Tagesgeld 10.000

Gesetzliche Sicherung: 100.000 Euro
Sicherungssystem gesetzlich: Österreichische Einlagensicherung der Banken & Bankiers GmbH
Höhe zusätzliche Sicherung: -
Privates Sicherungssystem: -
Sitz der Bank: Österreich
Länderrating: AA+
Kommunalkredit Invest Tagesgeld 10.000 eröffnen

Steuerliche Fragen zum Kommunalkredit Invest Tagesgeld 10.000

Freistellungsauftrag möglich: Ja
Automatische Abführung der Abgeltungssteuer: Ja
Erhebung und Einbehalt von Quellensteuer: Nein
Automatische Erstellung einer Jahres­steuer­bescheinigung: Ja
Kommunalkredit Invest Tagesgeld 10.000 eröffnen

Weitere Details zum Kommunalkredit Invest Tagesgeld 10.000

Zinsgutschrift: vierteljährlich
Zahlungsverkehr möglich: nein
Transaktionswege: Online-Banking
Zugangsverfahren Online-Banking: PIN/TAN
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: kostenfrei
Kontoführung: kostenfrei
Kontoauflösung: kostenfrei
Gemeinschaftskonto: Ja
Konto für Minderjährige: Nein
Kommunalkredit Invest Tagesgeld 10.000 eröffnen

Zinsentwicklung beim Kommunalkredit Invest Tagesgeld 10.000

45123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445

Kommunalkredit Invest Tagesgeld Zinsentwicklung

Stand: 23.07.2018


Das Kommunalkredit Invest Tagesgeld im Test

Verzinsung

Der Basiszins beträgt unabhängig von der Anlagesumme symbolische 0,01 Prozent p.a. Aufgewertet wird dieser Wert durch den sogenannten Bonuszins, der freiwillig von Kommunalkredit Invest gewährt wird. Die Bank entscheidet über die Höhe des Bonuszinssatzes nach billigem Ermessen (§315 BGB). Dieser kann theoretisch ohne Fristwahrung reduziert oder abgeschafft werden. Beträgt die Tagesgeldeinlage mindestens 10.000 Euro, so wird ein Bonuszins von aktuell 0,30 Prozent gutgeschrieben. Bei einer niedrigeren Summe reduziert sich der Bonuszins auf 0,10 Prozent. Die Zinsausschüttung erfolgt dabei quartalsweise. Addiert man Basiszins und Bonuszins, so ergeben sich folgende Gesamtzinseinkünfte:
  • Anlagebetrag (ab 10.000 Euro): 0,31% p.a.
  • Anlagebetrag (1 – 9.999 Euro): 0,11 Prozent p.a.
Wichtig: Ab 10.000 Euro Anlagebetrag gilt der attraktivere Zinssatz für den gesamten Anlagebetrag und nicht etwa nur auf den Anteil, der oberhalb von 10.000 Euro liegt.

Steuern – Wie wird das Kommunalkredit Invest Tagesgeld steuerlich behandelt?

Zinseinnahmen, die über das Kommunalkredit Invest Tagesgeld generiert werden, unterliegen prinzipiell der Steuerpflicht. Es gibt dabei drei Abgabepositionen: Abgeltungssteuer (25 Prozent der Zinsen), Solidaritätszuschlag (5,5 Prozent von der Abgeltungssteuer) und je nach religiöser Zugehörigkeit gegebenenfalls Kirchensteuer (8-9 Prozent von der Abgeltungssteuer; bundeslandabhängig). Die steuerlich bereinigten Zinsen werden dem Kunden gutgeschrieben, sodass er sich um die Versteuerung selbst nicht weiter kümmern muss. Es gibt allerdings ein legales Schlupfloch. Jeder Sparer darf nämlich jährlich 801 Euro Zinseinnahmen steuerfrei umsetzen. Voraussetzung ist die Geltendmachung dieses Freibetrags im Rahmen eines sogenannten Freistellungsauftrags. Dieser muss fristgerecht an die Kommunalkredit Invest zugesandt werden, um einen Steuerabzug zu umgehen.

Sicherheit – Ist mein Geld bei der Kommunalkredit Invest sicher?

Die maximal mögliche Gesamtanlage beim Kommunalkredit Invest Tagesgeld wird mit 500.000,00 € angegeben. Doch wesentlich interessanter ist die Frage, bis zu welchem Anlagebetrag der Anleger gesetzlichen Anspruch auf Entschädigung hat. Bedeutsam wird das Thema Einlagensicherung insbesondere im hypothetischen Falle einer Insolvenz der Kommunalkredit Invest. Die Gesetzesgrundlage für eine Entschädigung ergibt sich aus dem österreichischen Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz (ESAG) in Verbindung mit dem deutschen Einlagensicherungsgesetz (EinSiG). Die österreichische Einlagensicherung der Banken & Bankiers GmbH zeigt sich in diesem Fall als Sicherungseinrichtung zuständig. Konkret werden Einlagen bis zu einem Gesamtbetrag von 100.000 Euro pro Kunden und pro Kreditinstitut geschützt. Stammt das angelegte Kapital nachweislich aus einem Verkauf privater Wohnimmobilien, so erhöht sich der Sicherheitsbetrag gar auf 500.000 Euro. Als Kontoinhaber sollte man sicherstellen, dass entsprechend der persönlichen Verhältnisse die Höchstbeträge nicht überschritten werden. Andernfalls wäre zumindest ein Teil des Kapitals im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz in Gefahr. Zum Geschäftsmodell der Kommunalkredit Invest ist zu sagen, dass es sich um eine Spezialbank für Infrastrukturfinanzierungen handelt. Investiert wird hier in zukunftssichernde Infrastrukturvorhaben. Im ersten Halbjahr 2017 wurden zum Beispiel 14 Infrastrukturprojekte unter anderem aus den Bereichen Krankenhäuser, Solaranlagen und Pflegeheimen finanziert. Kommunalkredit Invest hat es sich als Ziel gesetzt, mit dem Kapital seiner Kunden „Gutes zu bewirken“. Im Herbst 2017 hat Kommunalkredit seine Anlageplattform in Österreich auf den Markt gebracht. Bis zum Jahresende 2017 konnten bereits Einlagen von über 100 Millionen Euro eingesammelt werden. Damit hat die österreichische Spezialbank die Erwartungen übertroffen.

Kontoführung

Die Kontoführung erfolgt komplett online. Die Zugangsdaten zum persönlichen Online-Banking werden nach erfolgreicher Kontoeröffnung (inklusive SMS-Identifizierung) ebenfalls per Kurzmitteilung auf das Handy geschickt. Beim ersten Login muss das Passwort dann entsprechend geändert werden (8-15 Zeichen, mindestens ein Zeichen und Buchstaben). Kontoauszüge können kostenlos im Online-Archiv eingesehen werden. Wer eine Zusendung per Post wünscht, muss dafür extra bezahlen. Im Zuge der Registrierung wird automatisch und kostenlos ein sogenanntes Transferkonto eröffnet. Dies dient als Drehscheibe für alle Produkte (insbesondere Tagesgeld/Festgeld) der Bank. Die Kontoeröffnung funktioniert ganz einfach in vier Schritten:
  • Eröffnungsantrag für das Transferkonto ausfüllen
  • Authentifizierungsoption wählen (Postident- oder Videoident-Verfahren)
  • Zugangsdaten für das Online-Banking erhalten
  • Einloggen und Tagesgeldeinlage einrichten

Fazit

Seit kurzer Zeit bietet Kommunalkredit Invest auch deutschen Kunden sein Tagesgeld- und Festgeldprodukt an. Beim Tagesgeld stellt die Spezialbank für Infrastrukturfinanzierungen aktuell einen Zinssatz von 0,31% p.a. in Aussicht. Der Sparer sollte sich aber vergegenwärtigen, dass hierfür ein Anlagebetrag von 10.000 Euro erforderlich ist und dass der Zinssatz (vor allem der Bonuszins) variabel ist. Dafür ist die Einlage auf dem Tagesgeldkonto prinzipiell täglich verfügbar. Sicher ist die Tagessgeldeinlage bis zu einem Betrag von 100.000 Euro über die gesetzlich festgeschriebene österreichische Einlagensicherung der Banken & Bankiers GmbH ebenfalls. Die Kontoführung ist dabei kostenlos. Auf die erhaltenen Zinserträge sind stets steuerliche Abgaben zu zahlen (Abgeltungssteuer, Solidaritätszuschlag, Kirchensteuer). Insgesamt bietet das Kommunalkredit Invest Tagesgeld eine attraktive Möglichkeit, kurzfristig Kapital zu parken. Da auf dem klassischen Spar- oder Girokonto heutzutage meist gar keine Zinsen mehr gezahlt werden, sind die bis zu 0,31% p.a. aus unserer Sicht ein faires Angebot.  

Kommunalkredit Invest Tagesgeld 10.000 eröffnen


Angebot bewerten

Frage & Antworten

  • Es wurde noch keine Frage gestellt.

Eine Frage stellen:


Bisher gibt es leider noch keine Verbrauchermeinung!

Hatten Sie bereits Erfahrungen mit diesem Anbieter?


SternSternSternSternStern

SternSternSternSternStern

SternSternSternSternStern

SternSternSternSternStern



 
160x600