3,30% p.a.
  • Sicherheit der Geldanlage
  • hohe Tagesgeldzinsen
  • immer liquide bleiben

Festgeldzinsen berechnen

Tagesgeldzinsen berechnen

B E G H I L S T Z

Bilanzsummen der Notenbanken

Entwicklung der Bilanzsummen der wichtigsten Notenbanken

Spätestens seit dem Ausbruch der Finanzkrise 2008 und der Herausgabe von Notkrediten an zahlreiche Banken sollten Anleger und Sparer immer auch ein Auge auf die Entwicklung der Bilanzsummen der wichtigsten Notenbanken haben. Eine sich ausweitende Bilanzsumme zeigt die Flutung der Märkte mit kurz-, mittel- oder langfristiger Liquidität auf. Eine sinkende Bilanzsumme zeugt von der Abschöpfung eines Teils dieser Liquidität.

Wir haben uns die Entwicklung der Bilanzsummen von EZB (Euroraum), Fed (USA), Bank of England (BoE), Bank of Japan (Japan) und der Schweizer Nationalbank (Schweiz) einmal genauer angeschaut. Die entsprechende Grafik finden Sie nachfolgend:

Bilanzsumme der Europäischen Zentralbank (EZB)

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

Bilanzsumme der Federal Reserve (Fed)

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

Bilanzsumme der Schweizer Nationalbank (SNB)

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

Bilanzsumme der Bank of England (BoE)

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

Bilanzsumme der Bank of Japan (BoJ)

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

Was zeigen die Entwicklungen auf?

Alle Notenbanken haben 2008 damit begonnen, ihre Bilanzsummen gehörig aufzublasen. Damit reagierten sie auf die Finanzkrise, indem sie den Geschäftsbanken frische Liquidität zur Verfügung stellten. Das war unter anderem deshalb erforderlich, weil sich die Banken untereinander kaum noch Geld geliehen haben.

Wunderbar zu erkennen ist, in welchem Ausmaß insbesondere die Fed in den USA die Druckerpresse angeworfen hat, und den US-Markt mit Liquidität förmlich überschwemmt. Ein Ende dieser als Quantivative Easing bezeichneten Programme ist derzeit noch nicht wirklich in Sicht.

Die Bank of Japan versucht ebenfalls mit einer Liquiditätsschwemme, die nun schon mehr als ein Jahrzehnt andauernde Flaute in Japan zu beenden – mit ungewissem Ausgang.

Die Schweizer Nationalbank hat sich mit ihrer Aussage, den Wechselkurs des Schweizer Franken zu deckeln, mittlerweile ein gehöriges Bilanzproblem eingehandelt. Zum Zweck der Deckelung des Wechselkurses kauft sie in großem Stil Euros an, was in unserem Untersuchungszeitraum zu einer Verfünffachung der Bilanzsumme geführt hat.

Auch die EZB hat ihre Bilanzsumme seit Ausbruch der Finanzkrise extrem aufgeblasen. Allerdings ist bei ihr als einziger Notenbank unseres Vergleichs ein deutlicher Rückgang vom Hoch zu verzeichnen. So hat sich ihre Bilanzsumme in 2013 bereits um rund 500 Mrd. Euro verkürzt, was vor allem auf die vorzeitige Rückführung von Teilen der an Banken des Euro-Raums herausgegebenen Notkredite zurückzuführen ist.

Tapering der Federal Reserve

Die Federal Reserve hat Mitte 2021 begonnen, erste Gedanken über das Tapering ihrer Anleihekäufe verlautbaren zu lassen. Tapering bedeutet ein Zurückfahren des Volumens der Ankäufe, danach deren Ende und im Anschluss daran den Abbau eines Teils der Bilanzsumme durch Verkauf von Anleihen. Um zu sehen, ob die Fed mit ihrem Tapering beginnt, haben wir unsere Daten zur wöchentlichen Veränderung der Bilanzsumme der US-Notenbank auf Monatsbasis aggregiert – mit dem folgenden Ergebnis:

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

  • Kostenloser Newsletter

  • Keine Änderungen verpassen
    Exklusive Angebote bekommen
    Immer informiert sein:

Verbrauchermeinungen

  •  
    (4,5)

    Kann die Bigbank nur empfehlen bin dort bereits jahrelanger und zufriedener Kunde!!

    Bigbank Festgeld
  •  
    (4)

    Ich kann die positiven Bewertungen leider nicht teilen. Sämtliche Kommunikation erfolgt lediglich über eine unverschlüsselte und ungesicherte Email-Verbindung. Ein gesichertes Kunden-Postfach über das man sich mit der [...]

    Bigbank Festgeld
  •  
    (4,75)

    Ich habe mein Konto bei Zinsgold vor einiger Zeit erstellt, als die Zinsen noch attraktiver waren. Leider sind die Zinsen jetzt gefallen. Der Service am [...]

    Zinsgold Festgeld
  •  
    (2,75)

    Katastrophal! Geld am 31.05 eingezahlt und am 03.06 immer noch nicht gutgeschrieben. Niemand weiss, wo mein Geld ist. Will daher das ganze Konto auflösen und [...]

    Postova banka Tagesgeld
  •  
    (2,25)

    Das VW Tagesgeldkonto kann ich nicht weiteremfehlen. Kontoeröffnung durch umständliches Postident . (10 Tage) Nach 4 Monaten nur noch 0,3 % Zinsen.!!!! Was soll das. Hier wird [...]

    VW Bank Tagesgeld
  •  
    (3,5)

    Ich bin Kunde seit 4 Jahre und bin ich eigentlich zufrieden.

    ADAC Flex-Sparen
  •  
    (2)

    Depoteröffnung ging alles reibungslos, bevor man aber in den Genuß dieser angebotenen Zinsen kommt, muß man bis Mai 2015 warten, denn da muß der Depotwert [...]

    Privat: DAB Bank Depotwechsel
  •  
    (5)

    Vor ca. einem Jahr habe ich ein Tagesgeldkonto bei der VTB eröffnet. Der Grund war, dass die Zinsen dort am höchsten waren. Die Kontoeröffnung [...]

    VTB Direktbank Tagesgeld
  •  
    (1,75)

    MoneYou hatte wohl am 25.09.14 massive techn. Probleme mit Überweisungen. Ich warte seit nunmehr 5 Bankarbeitstage, dass das überwiesene Geld auf meinem Referenzkonto ankommt. Ich [...]

    Privat: Moneyou Tagesgeld
  •  
    (2,5)

    Es wird bei der Kontoschließung entgegen der hier aufgeführten Informationen eine Gebühr in Höhe von 5,23 Euro erhoben. Dies geht weder aus dem Preis- und [...]

    Audi Bank Tagesgeld
  •  
    (5)

    Bester Service bei besten Konditionen. Besser geht es zur Zeit nicht!

    Renault Bank Tagesgeld
  •  
    (3,75)

    Klarna AB ist keine Bank, sondern ein schwedischer Finanzdienstleister, der rechnungsbasierte Zahlungslösungen und Ratenkauf im Online-Handel anbietet. Vorteile: - Zinsen für Festgeld im Spitzenfeld - keine Kosten - problemlose Kontoeröffnung - [...]

    Klarna Festgeld
  •  
    (4,75)

    Kontoeröffnung bei weltsparen.de war schnell und unproblematisch. Dauerte ca. 1 Woche inkl. PostIdent. Überweisung vom Referenzkonto war innerhalb von 2 Tagen auf dem MHB-Konto. Fibank [...]

    Fibank Festgeld
  •  
    (5)

    Bin seit 1Jahr bei moneyou und habe noch 1,6% für ein Jahr angelegt. Eine Bank ohne Haken. Keine Einschränkung bei der Anlagenhöhe für normale Anleger. [...]

    Privat: Moneyou Tagesgeld
  •  
    (2,5)

    Ich bin vor einigen Jahren aufgrund der damals noch unschlagbar vergleichsweise hohen Tagesgeldzinsen zur BoS gewechselt. Antrag, wie bei allen Banken, per PostIdent abgewickelt. Lief soweit [...]

    Bank of Scotland